Diese Website benutzt Cookies:
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

DIE ZUKUNFT GEHÖRT ALLEN.


Gigafactory für Batteriezellfertigung am Opel-Standort Kaiserslautern.

In der Pfalz soll die größte Batteriezellproduktion für Elektrofahrzeuge in Deutschland entstehen. Am Opel-Standort Kaiserslautern werden zwei Milliarden Euro investiert und langfristig 2000 Arbeitsplätze geschaffen. Ein “Jahrhundert-Projekt”. Ab 2023 werden schrittweise drei Blöcke mit einer Kapazität von jeweils acht Gigawattstunden aufgebaut. Rund eine halbe Million Fahrzeuge jährlich können somit ab 2030 mit Batteriezellen, Made in Kaiserslautern' versorgt werden.

Niedrige Emissionswerte

Damit die Zukunft allen gehört: Opel konnte allein im Jahr 2019 den CO2-Flottenwert um 20 Gramm reduzieren und bietet schon heute 16 Modelle mit weniger als 100 g/km CO2 gemäß NEFZ. Unser Astra zum Beispiel ist der effizienteste Astra aller Zeiten mit weniger CO2-Ausstoß als das Vorgängermodell. Neun Antriebskombinationen unterbieten sogar die magische 95 Gramm-Marke beim CO2-Ausstoß je gefahrenen Kilometer gemäß NEFZ. Mit einer komplett neuen Motorengeneration und den ebenfalls neu entwickelten Getrieben setzt der Opel Astra Maßstäbe in Sachen niedriger Emissionen und fährt so an die Spitze der Kompaktklasse. Jetzt konfigurieren!

Opel goes electric

Man kann ein einzelnes Auto elektrifizieren. Oder sein komplettes Modellangebot. Schon heute sind der Corsa-e und die Plug-in-Hybrid-Versionen des Grandland X am Start. In Kürze folgen der Vivaro-e als erstes batterie-elektrisches Nutzfahrzeug, der Zafira-e als elektrisches Reisemobil für bis zu neun Passagiere und der neue Opel Mokka – ein echter Blickfang, der die Wahrnehmung der Marke Opel verändern wird. Und bis 2024 werden alle Opel-Baureihen elektrifiziert sein. Alles weitere über wichtige Themen wie die verschiedenen Antriebsarten von Elektroautos, die Maximierung der Reichweite, die von Elektroautos verwendeten Batterien und die Gesamtbetriebskosten erfahren Sie hier.


Opel Corsa-e 16,8 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g/km, Reichweite 337 km (WLTP), Ladezeit ca. 5 h 15 min (ca. 11 kW, 3-phasig). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung. Der hier genannte Wert wurde anhand des WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151).

Die angegebenen offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen zu gewährleisten. Für Neuzulassungen ab dem 1. September 2018 wird für die Berechnung des CO2-emissionsabhängigen Elements der Kfz-Steuer der nach dem WLTP-Messverfahren bestimmte Wert der CO2-Emission herangezogen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen finden Sie im "Leitfaden für den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen", der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern, kostenlos erhältlich ist. Für Neuzulassungen ab dem 1. September 2018 wird für die Berechnung des CO2-emissionsabhängigen Elements der Kfz-Steuer der nach dem WLTP-Messverfahren bestimmte Wert der CO2-Emission herangezogen.