Opel Grandland X Plug-in-Hybrid: Die Fahrspaß-Qual der Wahl

Für User-Choser, die Wert auf ausgewogene Praxistauglichkeit, hohen Komfort und viel Fahrspaß bei effizientem, zukunftsweisendem Antrieb legen, ist der Opel Grandland X Plug-in-Hybrid genau der Richtige. Der universell einsetzbare Flottenrepräsentant ist das erste Opel Modell, das es gleich in zwei Hybrid-Varianten gibt: als Allradler Grandland X Hybrid4 (Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP1:1,4-1,3 l/100 km, CO2-Emission 32-29 g/km; gemäß NEFZ2: 1,6-1,5 l/100 km, 36-34 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert) und als ebenso effizienter Grandland X Hybrid mit Vorderradantrieb. 

 

Satte Systemleistung: Mit 165 kW (224 PS) oder 221 kW (300 PS)

 

Bereits der Fronttriebler bietet eine Systemleistung von satten 165 kW (224 PS) und ein kräftiges Drehmoment von bis zu 360 Newtonmeter. Dazu verbindet der Grandland X Hybrid die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und einem Elektromotor. Der Kraftstoffverbrauch beträgt gemäß WLTP1 1,5-1,4 l/100 km, die CO2-Emission 34-31 g/km (NEFZ2: 1,7-1,5 l/100 km, 37-35 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert). Bis 135 km/h kann der Hybrid rein elektrisch fahren, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h. Besonders attraktiv: Der Fronttriebler liegt preislich in jeder Ausstattungslinie unterhalb der Nettogrenze von 40.000 Euro und kommt damit stets in den Genuss der höchstmöglichen Fördersumme. Damit lassen sich mehrere Tausend Euro sparen. Der Grandland X Hybrid startet so als attraktive Business Edition schon bei 36.504 Euro netto – Fördermittel noch nicht mit eingerechnet!

 

Mit einer Systemleistung von bis zu 221 kW (300 PS) und 520 Newtonmeter packt der Hybrid4 nochmal schärfer zu. Die elektrische Einheit umfasst hier zwei Elektromotoren – jeweils einen an Front- und Heckachse. Die Leistung des vorderen E-Antriebs entspricht 81 kW (110 PS), die des Heckantriebs 83 kW (113 PS). Dieser zweite Elektroantrieb macht den Grandland X Hybrid4 bis Tempo 135 km/h zum permanenten Elektro-Allradler mit bester Traktion. Wer’s flotter mag, kann den Hybrid4 auf bis zu 235 km/h beschleunigen.

 

Für jeden Einsatzzweck: Bis zu vier Fahrmodi plus „e-Save“-Funktion

 

Je nach Anforderung und Präferenz können die Kunden bei beiden Opel Grandland X Plug-in-Hybrid-Varianten aus verschiedenen Fahrmodi wählen: Elektro, Hybrid und Sport. Der Hybrid-Modus verbindet automatisch zu jeder Zeit beste Fahreigenschaften mit hoher Effizienz. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon läuft das Auto mit Null-Emissionen weiter. So kann der Grandland X Hybrid gemäß WLTP1 bis zu 57 Kilometer CO2-frei rein elektrisch zurücklegen, der Allradler bis zu 59 Kilometer (gemäß NEFZ2: Hybrid 60-65 Kilometer, Hybrid4 67-69 Kilometer). Das Plus an Fahrdynamik bietet der Sport-Modus, indem er die kombinierte Kraft von Verbrenner und Elektromotor nutzt – für ein noch sportlicheres Fahrerlebnis. Führen die Arbeitswege ins Gelände, lässt sich beim Hybrid4 als vierte Option für beste Traktion der Allrad-Modus aktivieren, der die elektrifizierte Hinterachse zuschaltet.

 

Praktisch für eine vorausschauende Fahrweise im jeweils optimalen Fahrmodus ist die „e-Save“-Funktion. Mit ihr lässt sich die in der Hochvoltbatterie gespeicherte elektrische Energie zur späteren Verwendung aufsparen bzw. die Batterie für eine gewisse Strecke wieder aufladen, beispielsweise zum Fahren in ausschließlich für E-Autos zugelassenen Bereichen. Das regenerative Bremssystem gewinnt die beim Bremsen oder im Schiebebetrieb erzeugte Energie zurück, speichert diese in der Batterie und kann so die rein elektrische Reichweite weiter erhöhen.

 

Effizienz wird dabei stets groß geschrieben: Die 13,2 kWh-Lithium-Ionen-Batterie ist platzsparend unter den Rücksitzen installiert. Im Innenraum sind Fahrer und Beifahrer mit dem Navi 5.0 IntelliLink inklusive großem Farb-Touchscreen voll vernetzt. Umfangreiche Services von Free2Move3 und OpelConnect sowie zahlreiche serienmäßige Assistenzsysteme machen die Fahrt noch entspannter.

 

1 Die genannten Reichweitenangaben, Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Abweichungen zwischen den Angaben und den offiziellen typgeprüften Werten sind möglich. 

2 Die genannten Reichweitenangaben, Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden anhand der WLTP Testverfahren bestimmt und in NEFZ-Werte rückgerechnet, um Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen zu gewährleisten (VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1151 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Abweichungen zwischen den Angaben und den offiziellen typgeprüften Werten sind möglich.

3 Free2Move ist die Mobilitätsmarke der Groupe PSA. 

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.