Reichweite

WISSENSWERTES ZUR REICHWEITE VON ELEKTROAUTOS.

Die Zeiten, in denen elektrische Fahrzeuge nur für Kurztrips geeignet waren, sind lange vorbei. 

FORTSCHRITT BEI DER REICHWEITE.

Die Entwicklung der Reichweite geht in schnellen Schritten voran: Heutzutage bieten dir Elektroautos eine hohe Reichweite und somit alle Freiheiten, die du dir nur wünscht. Reichweiten von 250 bis 300 km oder mehr gehören bei den meisten Anbietern zum Standard - und die Grenzen verschieben sich stetig nach oben.

SO WIRD DIE REICHWEITE BEI ELEKTROAUTOS BERECHNET.

Die weltweit standardisierte Messmethode für die Reichweite von Elektroautos nennt sich "Worldwide harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure" – kurz WLTP. 

Manchmal liest man auch noch NEFZ: es bezeichnet den "Neuen Europäischen Fahrzyklus", diese Prüfmethode für Europa wurde 2021 jedoch durch den WLTP ersetzt. 

Der neue WLTP-Fahrzyklus macht realistischere Verbrauchsangaben und berücksichtigt deshalb Situationen, die dem Alltag näher kommen als der NEFZ-Standard. WLTP-Angaben sind genauer und näher an der Praxis, damit du deinen täglichen Verbrauch besser einschätzen kannst.

 

WLTP steht für:

  •     Realistischere Fahrdynamik und Außentemperatur
  •     Größere Messstrecke
  •     Höhere Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeiten
  •     Weniger Standzeiten
  •     Mehr Bremsen und Beschleunigen

 

Mehr über die Messmethoden NEFC und WLTP erfährst du hier.

 

1 Die genannten Werte wurden anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, thermischer Vorkonditionierung.

TESTVERFAHREN ZUR ELEKTRISCHEN REICHWEITE.

Es gibt weltweit zwei gängige Testverfahren für die Reichweite von Elektroautos: WLTP (Worldwide harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure) und EPA (United States Environmental Protection Agency). Beide ermitteln ihre Angaben sehr praxisnah am Alltag. 

Beim bis 2020 in Europa angewendeten NEFZ-Test waren die Testmöglichkeiten weniger realistisch: als Durchschnittsgeschwindigkeit galt 34 km/h, das Fahrzeug war nur mit 100 kg beladen (was noch nicht einmal Fahrer und Beifahrer entspricht) und reale Bedingungen wie Temperatur, Witterungsbedingungen und Fahrweise wurden nicht berücksichtigt. 

Die beiden heute gängigen Testverfahren bieten dir bessere Möglichkeiten, die Reichweite deines Elektroautos realistisch einzuschätzen: Die Geschwindigkeit liegt im Mittel bei 46,5 km/h (maximal 131 km/h), die Dauer des Tests wurde von 21 auf 30 Minuten erhöht. 

Beim WLPT werden auch alle erhältlichen Motor-Getriebe-Kombinationen untersucht  – ebenso wie Sonderausstattungen, die das Gewicht und die Aerodynamik des Fahrzeugs ebenfalls beeinflussen. Gemessen wird darüber hinaus bei 23 °C und auch bei 14 °C, was der durchschnittlichen Temperatur in Europa entspricht.

SO WIRD DIE REICHWEITE BEI ELEKTROAUTOS BERECHNET.

Die weltweit standardisierte Messmethode für die Reichweite von Elektroautos nennt sich "Worldwide harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure" – kurz WLTP. 

Manchmal liest man auch noch NEFZ: es bezeichnet den "Neuen Europäischen Fahrzyklus", diese Prüfmethode für Europa wurde 2021 jedoch durch den WLTP ersetzt. 

Der neue WLTP-Fahrzyklus macht realistischere Verbrauchsangaben und berücksichtigt deshalb Situationen, die dem Alltag näher kommen als der NEFZ-Standard. WLTP-Angaben sind genauer und näher an der Praxis, damit du deinen täglichen Verbrauch besser einschätzen kannst.

 

WLTP steht für:

  •     Realistischere Fahrdynamik und Außentemperatur
  •     Größere Messstrecke
  •     Höhere Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeiten
  •     Weniger Standzeiten
  •     Mehr Bremsen und Beschleunigen

 

Mehr über die Messmethoden NEFC und WLTP erfährst du hier.

 

1 Die genannten Werte wurden anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, thermischer Vorkonditionierung.

TESTVERFAHREN ZUR ELEKTRISCHEN REICHWEITE.

Es gibt weltweit zwei gängige Testverfahren für die Reichweite von Elektroautos: WLTP (Worldwide harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure) und EPA (United States Environmental Protection Agency). Beide ermitteln ihre Angaben sehr praxisnah am Alltag. 

Beim bis 2020 in Europa angewendeten NEFZ-Test waren die Testmöglichkeiten weniger realistisch: als Durchschnittsgeschwindigkeit galt 34 km/h, das Fahrzeug war nur mit 100 kg beladen (was noch nicht einmal Fahrer und Beifahrer entspricht) und reale Bedingungen wie Temperatur, Witterungsbedingungen und Fahrweise wurden nicht berücksichtigt. 

Die beiden heute gängigen Testverfahren bieten dir bessere Möglichkeiten, die Reichweite deines Elektroautos realistisch einzuschätzen: Die Geschwindigkeit liegt im Mittel bei 46,5 km/h (maximal 131 km/h), die Dauer des Tests wurde von 21 auf 30 Minuten erhöht. 

Beim WLPT werden auch alle erhältlichen Motor-Getriebe-Kombinationen untersucht  – ebenso wie Sonderausstattungen, die das Gewicht und die Aerodynamik des Fahrzeugs ebenfalls beeinflussen. Gemessen wird darüber hinaus bei 23 °C und auch bei 14 °C, was der durchschnittlichen Temperatur in Europa entspricht.

WISSENSWERTES ZUM THEMA REICHWEITE.

WIE WEIT KANN EIN ELEKTROAUTO FAHREN?

Die per WLTP gemessene maximale Reichweite des Corsa-e beträgt mit einer vollständig geladenen Batterie bis zu 337 km1. Dieser Wert kann im Alltag jedoch abweichen und ist abhängig von Faktoren wie deiner persönlichen Fahrweise, der Streckenbeschaffenheit und zurückgelegten Höhenmetern, der Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage und möglichem Zusatzgewicht. 

 

1 Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung. Ladezeit ca. 5 h 15 min (ca. 11 kW, 3-phasig).

WAS HAT DEN GRÖSSTEN EINFLUSS AUF DIE REICHWEITE EINES ELEKTROAUTOS?

Den größten Einfluss auf die Reichweite hat definitiv dein Fahrstil. Hohe Geschwindigkeit und häufiges Beschleunigen sorgen dafür, dass du mit deinem Elektroauto weniger weit fahren kannst. Da die Reichweite ständig neu berechnet wird, hast du aber jederzeit die Möglichkeit, deinen Fahrstil anzupassen.