Öffentliches Laden

SCHNELL & EINFACH: SO LADEN SIE IHR ELEKTROAUTO UNTERWEGS AUF.

Im Durchschnitt fahren wir ca. 60 Kilometer pro Tag1. Der benötigte Strom lässt sich problemlos über eine normale Steckdose laden. Aber was ist, wenn Sie mit Freunden einen Ausflug machen wollen – oder einen Kunden in einer anderen Stadt treffen? Was machen Sie, wenn Sie bei einem Freund übernachten und Ihr Auto nicht einstöpseln können?

 

In solchen Fällen brauchen Sie eine verlässliche Stromquelle. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie eine Ladestation finden, wie Sie zahlen und welche Ladestations-Typen es gibt.

Ladestation in der Nähe finden.

Heutzutage gibt es Apps für alles – und auch eine, die die nächste Ladestation findet. Suchen Sie im App Store nach „Ladestation App“ – es gibt Hunderte. Für den Opel Ampera-e eignet sich die myOpel App 2 . Sie hilft Ihnen, die nächste Ladestation 3 zu finden, und verwandelt Ihr Smartphone in eine Fernbedienung für den Ampera-e: Auto lokalisieren, von überall Türen ver- und entriegeln oder Heizung und Klimaanlage aktivieren – alles geht mit einem Wisch.
Mehr erfahren

In den gängigen Apps haben Sie normalerweise folgende Suchoptionen:

  • Standort: Ladestationen in der Nähe von Ihnen oder von einer bestimmten Adresse
  • Strom-Übertragungsrate: von 3.7 kW bis mehr als 50 kW
  • Art des Steckers

Gratis-Strom oder Bezahl-Netzwerk?

Es gibt einige Gratis-Ladestationen – aber die sind meistens nicht sonderlich schnell. Deshalb sollten Sie sich bei einem Bezahl-Netzwerk registrieren. Sie können zwischen sofortiger Bezahlung und monatlichem Abonnement wählen.

 

Aber wie entscheiden Sie, welches Lade-Netzwerk zu Ihnen passt? Denken Sie an Ihre Lieblingsstrecken und Ihre bevorzugten Ziele. Mit einem Ladestations-Finder sehen Sie, welche Netzwerke sich auf Ihrer Route befinden. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Kosten: Sie zahlen entweder für die Ladezeit oder für den aufgeladenen Strom.

Elektroauto-Ladestationen.

 

  • Wechselstrom-Ladestation: Diese Art des Ladens ist normalerweise langsamer, aber auch günstiger – manchmal sogar umsonst. Wichtig: Sie müssen Ihr eigenes Ladekabel mitbringen.
  • Gleichstrom-Ladestation: Ermöglicht superschnelles Aufladen. Das benötigte Kabel finden Sie an der Ladestation.

 

Hier erfahren Sie mehr über Wechsel- und Gleichstrom.

Überall Aufladen.

Es gibt bereits ein großflächiges Netzwerk an Ladestationen in Europa – und die Zahl der E-Tankstellen wird weiter steigen. Immer mehr Regierungen investieren massiv in die elektrische Zukunft. Dank der verbesserten Infrastruktur werden Elektroautos immer interessanter – nicht nur für tägliche Fahrten, sondern auch für längere Reisen!

1 Die durchschnittliche Fahrstrecke in Deutschland beträgt 60 km pro Tag, Quelle: Driving and parking patterns of European car drivers – a mobility survey (2012), Seite 63 https://setis.ec.europa.eu/sites/default/files/reports/Driving_and_parking_patterns_of_European_car_drivers-a_mobility_survey.pdf

 

2 Die Nutzung der OnStar Services erfordert eine Aktivierung, einen Vertrag mit der OnStar Europe Ltd. und ist abhängig von Netzabdeckung und Verfügbarkeit. Im Anschluss an die Testphasen werden die OnStar Services kostenpflichtig. Die Leistungsumfänge der entgeltpflichtigen Leistungen können sich von denjenigen in den kostenlosen Testphasen unterscheiden. Informationen zu Details und Kosten unter www.opel.de/onstar. Es gelten die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

3 An manchen Aufladestationen ist für das Laden eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erforderlich.

DER NEUE AMPERA-E.

520 KM* ELEKTRISCHE REICHWEITE.

Die Tage, in denen Elektroautos nur kurze Strecken zurücklegen konnten, sind vorbei.

  • 520 km* mit einem Ladevorgang
  • Von 0 - 100 km/h in nur 7,3 Sekunden
  • Raum für 5 Passagiere