Recycling

ALLES IM GRÜNEN BEREICH.

Konstruktion und Recycling.

Ziel der Recycling-Initiativen der Opel Automobile GmbH ist es, die Entstehung von Abfällen schon bei der Fahrzeugproduktion aber auch später bei der Verwertung von Altfahrzeugen zu vermindern und damit wertvolle Rohstoff- und Energie-Ressourcen zu schonen.

OPEL RECYCLING-STRATEGIE.

Opel Recycling-Strategie.

Die Opel Recycling-Strategie im Rahmen der Produktentwicklung ist Element der ganzheitlichen Produktverantwortung und basiert auf zwei Pfeilern:

 

  • Recyclingorientierte Konstruktion von Fahrzeugen / Design für Vorbehandlung der Altfahrzeuge
  • Aufbau und Nutzung von Werkstoffkreisläufen bei der Neuwagenproduktion

Ganzheitliche Produktverantwortung.

Entwicklung

  • Recyclingorientierte Konstruktion
  • Ökobilanzen
  • Vermeidung kritischer Materialien

 

Produktion

  • Einsatz von Rezyklaten

 

Verwertung

  • Fahrzeugrücknahme
  • Trockenlegung und Vorbehandlung
  • EU-Richtlinie

 

Verwendung

  • Werkstattentsorgung
  • Austauschteile
Um diesen Zielsetzungen bereits in der Entwicklungsphase eines Produktes Rechnung zu tragen, wurde in einem globalen Expertenteam eine im GM Verbund weltweit verbindliche Richtlinie für die recyclingorientierte Konstruktion geschaffen.

Zielsetzung dieser Spezifikation ist es, die Ingenieure in den Entwicklungszentren von Opel/GM und bei den Zulieferern bei der recyclingorientierten Entwicklung von Fahrzeugen und Komponenten zu unterstützen.

Dieses Verfahren ermöglicht es den Konstrukteuren auch, Teile, Bauteile und Fahrzeuge auf ihre Recyclingfähigkeit und Verwertbarkeit nach Ablauf ihrer Lebensdauer zu analysieren.

Konstruktion und Recycling.

  • Recyclinggerechte Materialwahl
  • Vorkehrungen zur Schadstoffentfrachtung
  • Demontagegerechte Gestaltung
Aufbau und Nutzung von Werkstoffkreisläufen

Ein besonderer Schwerpunkt bei den Recycling-Aktivitäten ist bei Opel seit vielen Jahren der Einsatz von Rezyklaten. Bisher wurden insgesamt über 130 Recycling-Kunststoffqualitäten spezifiziert und zum Serieneinsatz zugelassen. Wenn Rezyklate dieselbe Qualität wie Neuware haben, erhalten sie immer dann den Vorzug, wenn dies sowohl im Hinblick auf die Fertigungskosten als auch aus technischer Sicht sinnvoll und möglich ist.

Darüber hinaus werden für eine Reihe von Bauteilen (Radhausverkleidungen, Spritzschutz, Motorabdeckung usw.) exklusiv Rezyklate eingesetzt.

Dabei akzeptieren die Recycling-Spezialisten keinerlei Einschränkungen bezüglich Haptik, Optik, mechanischer und thermischer Belastbarkeit sowie weiterer Gebrauchseigenschaften.

Dank des hohen Qualitätsstands der Rezyklate werden diese heute nicht mehr nur im Verborgenen eingesetzt, sondern finden auch an sichtbaren Stellen im Fahrzeug Verwendung.

Rezyklatanwendungen Opel Insignia.

  • Teile in Rezyklatmaterial freigegeben

VERWERTUNG.

Ihrer Zukunft zuliebe.

Wir verwerten Ihren Wagen Schritt für Schritt.

Anlieferung.

Der Letzthalter bringt das Fahrzeug am Ende der Lebensdauer zu einem unserer vertraglich gebundenen Demontagebetriebe (Suchen Sie einfach hier Ihre nächste  Rücknahmestelle ). Nach der Überprüfung des Fahrzeugs stellt der Demontagebetrieb den zur Abmeldung erforderlichen Verwertungsnachweis aus.

Vorbehandlung und Trockenlegung.

Mechaniker entnehmen zunächst die Batterie und neutralisieren die Airbags und Gurtstraffer. Danach entnehmen sie die Kraftstoffe und sämtliche Betriebsflüssigkeiten wie Öl, Getriebeöl, Bremsflüssigkeiten sowie Kühl- und Kältemittel Ihres Fahrzeugs. 

 

 

 

Demontage.

Im nächsten Schritt werden Bauteile und Aggregate demontiert, die man später als gebrauchte Ersatzteile weiterverwenden kann. Wenn es ökologisch sinnvoll ist, werden außerdem Bauteile aus Kunststoff und Glas entnommen.

Lagerung.

Umweltgefährdende Stoffe und Abfälle Ihres Altfahrzeuges werden gesammelt und anschließend zu spezialisierten Verwertungsunternehmen zur Wiederverwertung oder Entsorgung gebracht.

Shredder.

Die vorbehandelten Restkarossen werden zu einem Shredder gebracht, dort zerkleinert und die so entstandenen Fraktionen nach Materialgruppen sortiert. Die größte Fraktion ist dabei Eisenmetall mit einem Anteil von ca. 75%, das als wertvoller Sekundärrohstoff eingeschmolzen und wiederverwertet wird. Die gemischte Fraktion kann ebenfalls weiter aufbereitet werden.

Post-Shredder Technologie (PST).

Die vom Shredder abgetrennten nicht metallischen Materialien werden mit den verschiedenen Technologien einer Post-Shredder-Anlage weiter aufbereitet (Magnet, Wirbelstrom, Flotation). Die so gewonnenen Werkstofffraktionen sind ebenfalls wertvolle Sekundärrohstoffe.

Recycling / Wiederverwertung / Deponierung.

Die von der Post-Shredder-Anlage aufbereiteten Werkstoffgruppen können recycelt (z.B. als Kohleersatz in Hochöfen, als Entwässerungsmittel bei der Klärschlammaufbereitung) oder in der Zementindustrie weiter verwendet werden. Diese Prozesskette ermöglicht eine Wiederverwertung des Fahrzeuges zu 85%, nur ein kleiner Rest muss am Ende noch deponiert werden.

RÜCKNAHME.

DIE OPEL ALTFAHRZEUG-RÜCKNAHME MACHT DEN ABSCHIED LEICHT.

Wir kümmern uns um Ihr Altfahrzeug.

Unzählige Kilometer haben Sie damit zurückgelegt. Etliche Stunden darin verbracht. Da ist es doch gut zu wissen, dass Ihr treues Auto bei der Opel Fahrzeug-Rücknahme in besten Händen ist. Und zum Trost können Sie sich ja schon auf Ihren neuen Opel freuen. Denn basierend auf einer europäischen Richtlinie ist am 1. Juli 2002 in Deutschland die Altfahrzeug-Verordnung in Kraft getreten. Das heißt für Sie als Letzthalter, dass Abgabe und Verwertung Ihres Altfahrzeugs seit dem 1. Jan. 2007 - unabhängig vom Datum der Erstzulassung – kostenlos sind.*

 

Opel bietet Ihnen die Möglichkeit der Rückgabe Ihres Altfahrzeugs an einen unserer Partner in unserem Rücknahme-Netz. Suchen Sie einfach hier Ihre nächste Rücknahmestelle. So können Sie Ihren Opel über unser flächendeckendes Verwerternetz zurückgeben. Dort geht dann alles ganz unkompliziert.

 

Die unserem Netz angeschlossenen Demontagebetriebe erfüllen alle gesetzlichen Bestimmungen und sind von unabhängigen Sachverständigen nach dem Altfahrzeug-Gesetz anerkannt. Jeder einzelne Betrieb, sämtliche Arbeitsabläufe und die Dokumentation aller ein- und ausgehenden Mengenströme wurden zusätzlich von unseren Recycling-Fachleuten überprüft. Die Einhaltung der strengen Opel Anforderungen wird von diesen Firmen sichergestellt.

*) Die wichtigsten Bedingungen für die kostenlose Abnahme und Verwertung sind:

  • Ihr PKW bietet bis zu neun Sitzplätze oder ist ein Transporter bis 3,5 t.
  • Ihr Fahrzeug ist oder war zuletzt in der EU zugelassen.
  • Es fehlen keine wesentlichen Bauteile oder Komponenten.
  • Ihrem Fahrzeug wurden keine artfremden Abfälle zugefügt.
  • Sie haben Ihren Original-Fahrzeugbrief oder ein vergleichbares Dokument mit Ihrem Fahrzeug abgegeben.

 

Nach der Abgabe Ihres Fahrzeugs stellt Ihnen der Demontagebetrieb den für die endgültige Stilllegung erforderlichen Verwertungsnachweis aus und sorgt anschließend für die umweltverträgliche Verwertung und Entsorgung des Altfahrzeugs.