Service

KUNDENBETREUUNG.

Häufig gestellte Fragen: Service.

Häufig gestellt Fragen zu Service & Wartung.

Wo erfahre ich den Preis für Wartungen, Ersatzteile oder erforderliche Arbeiten?

Bei Ihrem Opel Händler vor Ort. Er informiert Sie über Preise, sowie über Verfügbarkeit und Lieferzeit von Ersatzteilen und Zubehör. Bei den Preisangaben handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen. Daher können diese von Händler zu Händler unterschiedlich sein. Unseren Opel+ online Zubehör-Katalog; finden Sie zudem hier.

 

Bitte erlauben Sie uns den Hinweis, dass sowohl wir als Hersteller als auch unsere Opel Service Partner vor Ort sich bei der Kalkulation von Preisen für Teile und Arbeitslohn am Markt orientieren. Unabhängig davon spielt natürlich eine Vielzahl von Faktoren in die Preisgestaltung mit hinein. Unter anderem sind die benötigten Teil-Stückzahlen, der Lagerumschlag sowie unsere Einkaufsbedingungen von maßgeblicher Bedeutung. 

 

Hinzu kommen die jeweils beim Opel Service Partner vorliegenden Betriebsbedingungen und Kostenfaktoren. Selbstverständlich können Sie uns die Rechnung, aus der die Ihnen zu teuer erscheinenden Positionen hervorgehen, unter unserer oben genannten E-Mail-Adresse zukommen lassen. Nach Erhalt der Rechnung werden wir uns mit Ihrem Opel Service Partner in Verbindung setzen, um diese mit ihm zu besprechen, und uns innerhalb von fünf Werktagen abschließend bei Ihnen melden.

Die wichtigsten Fragen zum Thema Rad-Reifen

Die für Ihr Fahrzeug freigegebenen Reifen finden Sie im Fahrzeugschein unter den Punkten 20 bis 23 sowie weiter unten im Freitextfeld. In der Zulassungsbescheinigung Teil I ist die Bereifung in den Feldern 15.1 und 15.2 angegeben, weitere alternative Möglichkeiten finden Sie in der EG-Übereinstimmungserklärung/im COC unter Punkt 32 sowie auf der zweiten Seite unter „Bemerkungen“. 

 

Auch in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeuges ist im Kapitel „Technische Daten – Reifendrücke“ ein Überblick über mögliche Reifengrößen abgedruckt.

 

Natürlich finden Sie auch auf unserer Homepage weitere Informationen. Unter dem Link http://www.opel.de/service/zubehoer/raeder-reifen.html haben wir Angebote und Informationen zum Thema „Räder und Reifen“ zusammengestellt. 

 

Sollten Sie die von Ihnen angefragte Rad-Reifenkombination in den oben angegebenen Unterlagen nicht finden, wenden Sie sich bitte an Ihren Opel Service Partner, der Ihr Anliegen für Sie prüfen kann. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass der angefragte Service eventuell kostenpflichtig ist, über die Höhe der Kosten kann Ihnen Ihr Opel Partner Auskunft geben.

Mit welchen Reifen wird mein Neuwagen ausgeliefert? 

 

Ihr neuer OPEL wird je nach Modell und Ausstattung mit einem Satz Sommerreifen, Allwetterreifen ohne Schneeflockensymbol oder Allwetterreifen mit Schneeflockensymbol ausgeliefert. Achten Sie daher beim Kauf darauf, die Winterbereifung gegebenenfalls direkt mit zu bestellen. 

 

Sind Winterreifen Pflicht und ab wann müssen diese montiert sein? Wo finde ich die passenden Winterreifen für meinen OPEL?

 

Seit 2010 ist es in Deutschland Pflicht, die Reifen den Witterungsverhältnissen anzupassen. Ein Zeitraum, in dem diese Reifen montiert sein müssen, ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Dafür wird die Zeit von Oktober bis Ostern empfohlen. 

Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte sind Reifen mit einer M+S-Kennung bzw. seit dem 01.01.2018 dem Alpine Symbol, ein Bergpiktogramm mit Schneeflocke, vorgeschrieben. Diese Reifen haben ein Profil, das bei winterlichen Straßenverhältnissen die nötige Haftung gewährleistet. Sie sorgen somit für eine erhöhte Sicherheit, weil der Bremsweg enorm reduziert und das Aquaplaningrisiko verringert wird. 

Bis zum 30. September 2024 gilt eine Übergangsfrist, in der bereits hergestellte Winterreifen mit M+S-Kennzeichnung noch die Winterreifenpflicht erfüllen. Allerdings empfiehlt es sich durchaus, schon bald auf neue Winterreifen mit dem "Alpine"-Zeichen umzurüsten. Ihr Opel Händler unterbreitet Ihnen gerne ein attraktives Angebot über Winterkompletträder oder Winterreifen.

 


Was ist bei der Verwendung von Schneeketten an meinem OPEL zu beachten?

 

Das Schneeketten nur bei erforderlicher Witterung laut StVO zulässig sind und, dass sie auf die Verwendung an Ihrem Fahrzeug abgestimmt sein müssen.


Wir bieten Schneeketten in unserem Zubehör-Katalog für Sie an, welche natürlich auch den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Ihr Opel Händler bestellt diese gerne für Sie und gibt Ihnen vor Ort gerne weitere Informationen zum Betrieb Ihres Fahrzeuges mit den richtigen Schneeketten.


Informationen zur Montage und zu den passenden Größen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Beachten Sie auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Schneeketten, die für jedes Land unterschiedlich sein kann. In Deutschland und der Schweiz liegt die Höchstgeschwindigkeit für die Fahrt mit Schneeketten bei 50 km/h. In Österreich gelten die Angaben des Herstellers, es sollte aber keinesfalls schneller als 50 km/h gefahren werden.

 

 

Wo kann ich meine Sommer- oder Winterreifen lagern?

 


Bei Ihrem OPEL Händler. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Reifen und auch Felgen zu günstigen Konditionen, fachgerecht und versichert, unter optimalen Bedingungen aufzubewahren.

 


Was ist ein direktes Reifendruckkontrollsystem und was ist ein indirektes? Mit welchem Reifendruckkontrollsystem ist mein Fahrzeug ausgestattet?

 

Beim direkten RDKS befinden sich die Sensoren direkt am Reifenventil. 

Da bei diesem System Sensoren im Reifen verbaut sind, müssen auch die Winterräder mit den entsprechenden Sensoren ausgerüstet sein. Diese werden durch Ihren OPEL Händler vor Ort für Sie im Fahrzeug „angelernt“. Für Fahrzeuge, die unter die EU-Verordnung fallen, ist eine Deaktivierung dieses Systems nicht mehr möglich. Je nach Modell und Ausstattung ist ein einmaliges Anlernen der Reifen ausreichend, sofern die Reifen beim Wechsel erneut an die gleiche Stelle montiert werden. Dies funktioniert auch bei einem zweiten Reifensatz, wenn Sie zum Beispiel von Sommer- auf Winterräder wechseln.


Beim indirekten RDKS wird ein auftretender Druckverlust über die serienmäßig verbauten ESP-/ABS-Sensoren ermittelt.


Das System erkennt die durch den Druckverlust verursachte Veränderung des Abrollumfangs des Rades. Diese Veränderung wird über die zentrale Steuereinheit verarbeitet und Sie werden im Display darüber informiert. Da bei diesem System keine Sensoren im Reifen verbaut sind, können Sie auch zukünftig Winterkompletträder ohne Sensoren nutzen.


Der nachfolgenden Tabelle entnehmen Sie anhand der EG-Typgenehmigung in Ihrem Fahrzeugschein, ob Ihr Fahrzeug mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein muss und welche Art der Messung (direkt oder indirekt) vorhanden ist.


Mit Inkrafttreten der EU-Verordnung Nr. 661/2009 ist der Einsatz eines Reifendruckkontrollsystems (kurz: RDKS) gesetzlich geregelt worden.


Bereits seit dem 01.11.2012 müssen alle neu homologierten Fahrzeugtypen der Klasse M1/alle Fahrzeuge der Klasse M1 mit einer neuen Typengenehmigung – also alle PKW und Wohnmobile – werksseitig mit einem RDKS ausgestattet sein.


Seit dem 01.11.2014 müssen in der EU alle neu/erstmalig zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1 mit einem RDKS ausgerüstet sein.


Für Nutzfahrzeuge gilt keine RDKS-Pflicht. Bei Fahrzeugen, die mit RDKS ausgestattet sind, wird ein nicht funktionstüchtiges RDKS bei der Hauptuntersuchung nach §29 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) als „geringer Mangel“ eingestuft.


Wenn Ihr Fahrzeug bereits vor Inkrafttreten der Verordnung ohne RDKS produziert wurde, die Zulassung aber erst nach dem 01.11.2014 erfolgte, druckt Ihr OPEL Händler vor Ort Ihnen gerne die für die Zulassung benötigte Bescheinigung aus.

 


Wo finde ich Angaben zum richtigen Reifendruck?


Auf dem Aufkleber an der Mittelsäule oder der Fahrertür Ihres OPEL. Sofern nicht anders angegeben, ist der vorgesehene Reifendruck bei Sommer- und Winterreifen gleich.


Sollten Sie den Aufkleber nicht entdecken, wenden Sie sich einfach an Ihren OPEL Händler. Er informiert Sie gerne. Eine pauschale Aussage lässt sich leider nicht treffen, da der Reifendruck von vielen Faktoren abhängig ist, wie zum Beispiel der Reifengröße, dem Geschwindigkeitsindex oder dem Fahrzeuggewicht. Ihr OPEL Händler benötigt daher von Ihnen die Zulassungsbescheinigung Teil 1.

 

Muss ich die Scheinwerfer abkleben oder ausrichten lassen, wenn ich nach Großbritannien fahre?

Nicht unbedingt. Wenn für Ihr Fahrzeug eine COC-Besceinigung vorhanden ist, ist dies nicht zwingend notwendig. Der ADAC empfiehlt die Anbringung von Aufklebern auf den Scheinwerfern aus Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer. Die Aufkleber sind unter anderem erhältlich beim ADAC, an den Grenzübergängen und auf den Fähren.

 

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben, und wünschen Ihnen gute Fahrt in Großbritannien! 

 

Gerne stehen wir Ihnen auch in Zukunft unter 06142-8729750 für Ihre Fragen rund um die Marke Opel zur Verfügung.

Woher bekomme ich die Abmessungen meines Fahrzeugs für eine Beschriftung?

Auf unserer Website finden Sie für alle Modelle in den Preislisten unter dem Menüpunkt "Abmessungen" die Maße Ihres OPEL.

Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, über die Firma ccvision GmbH in Freiburg lizenzfreie, maßstabsgetreue Zeichnungen (auch in 3D) der Modelle unserer Produktpalette zu bestellen.

Natürlich hilft Ihnen auch Ihr örtlicher OPEL Händler weiter. Vereinbaren Sie gleich eine kostenfreie Probefahrt für Ihr Wunschmodell. 

Wo bestelle ich einen Schlüssel?

Bei Ihrem örtlichen OPEL Händler. Er informiert Sie über Preise, Verfügbarkeit und Lieferzeit. Bei unseren Preisangaben handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen. Daher können diese von Händler zu Händler unterschiedlich sein.

Bitte beachten Sie, dass jeder neue Schlüssel aufgrund der Wegfahrsperre neu initialisiert werden muss. Für die Bestellung eines neuen Schlüssels ist die Vorlage der Zulassungsbescheinigung und Ihres Personalausweises erforderlich. Der Schlüssel ist ausschließlich als Komplettsatz bestellbar. Einzelne Gehäuse und Druckknöpfe werden nicht angeboten.

Die Anmeldung von mehr als zwei Funkschlüsseln auf die Steuereinheit eines Fahrzeugs ist nicht möglich.

Was ist Euro Repar Car Service?


Euro Repar Car Service ist eine Marke der Groupe PSA und bietet ein Netz von Werkstätten für Wartung und Reparatur.

Das Angebot umfasst Wartungs- und Verschleißteile aus den Produktgruppen Endschalldämpfer, Riemen, Filter, Bremsen, Zündung etc.

Hier erhalten Sie mehr Informationen. Weitere Kontrollen über verschiedene Entfernungen oder Zeiträume werden empfohlen. Dazu gehören Zahnriemenkontrolle, Kraftstofffilterwechsel (motorabhängig), Bremsflüssigkeitswechsel und Zündkerzenwechsel (nur bei Benzinfahrzeugen). Diese Positionen sind in der Regel mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Welches Kältemittel verwendet OPEL?

Das Kältemittel R1234yf bei neuen Modellen, das Kältemittel R134a bei den älteren.

Fahrzeuge, die seit 2013 mit einer neuen Typgenehmigung auf den Markt gekommen sind, sind mit dem neuen Kältemittel ausgestattet, welches das vorherige Kältemittel R134a ersetzt.

R1234yf ist weltweit das umweltverträglichste Kältemittel und wird gemäß der EU-Richtlinie EG Nr. 2006/40 ab Januar 2017 in allen Fahrzeugen verbaut werden. Alle bereits bestehenden Modelle werden ab Januar 2017 umgerüstet.

Auf diese Weise wird ein Treibhauspotenzial (GWP = Global Warming Potential) von 150 nicht überstiegen. Das alte Kältemittel hat zum Vergleich ein GWP von 1400.

R1234yf ist als schwer entflammbar eingestuft und somit für Fahrzeuginsassen ungefährlich. Dies wurde durch zahlreiche Tests von PSA und anderen Herstellern der Arbeitsgruppe SAE (Society of American Engineers) belegt und vom TÜV Rheinland bestätigt.

Im Brandfall zersetzt sich das Kühlmittel und verwandelt sich in Fluorwasserstoff. Die Mengen Fluorwasserstoff sind unverändert gegenüber dem bisherigen Kältemittel R134a. Für Feuerwehr und andere Ersthelfer sind daher keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Weitere Fragen zum neuen Kältemittel R1234yf beantwortet Ihnen Ihr OPEL Händler vor Ort.

Kann ich meinen LKW zu einem PKW umschlüsseln lassen (oder umgekehrt)?

Unter Umständen ja. Dies hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, da unterschiedliche gesetzliche Vorgaben für PKW und LKW bestehen, wie beispielsweise an das Abgasverhalten oder die Anzahl der Sitze.

Informieren Sie sich bei einem Sachverständigen des TÜV oder der DEKRA ob eine Umschlüsselung bei Ihrem Fahrzeug möglich ist und unter welchen Umständen.

Sollte eine Herstellerbescheinigung erforderlich sein, lassen Sie sich vom Sachverständigen genau schildern, welche Informationen bescheinigt werden müssen und wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage anschließend an Ihren örtlichen OPEL Händler.

Welches Motoröl empfiehlt OPEL?

Die passende Motoröl-Qualität kann in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs eingesehen werden. Beginnend mit dem Punkt "Service & Wartung", Unterpunkt "Empfohlene Flüssigkeiten, Schmierstoffe & Teile" werden die empfohlenen Motoröle in dem Kapitel "Technische Daten" aufgeführt.

Kann man Isofix nachrüsten?

Nein. Die Isofixhalterung ist direkt in der Karosserie verankert, um ein Optimum an Sicherheit zu bieten.

Ein nachträglicher Einbau ist daher nicht möglich.

Welcher Kraftstoff ist für die Benzin-Motoren am besten geeignet?

Alle unsere OPEL Benzin-Motoren können mit Super bleifrei (95 ROZ) betrieben werden. Die Verwendung von Kraftstoffen mit geringerer Oktanzahl kann zu einer Beschädigung des Motors führen.

Weitere Angaben, beziehungsweise Empfehlungen, finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Zusätzlich ist die Verwendung von E10 grundsätzlich möglich, wenn es sich um einen Motor auf PSA Basis handelt.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie einfach Ihren OPEL Händler an.

Was muss ich beim Ölstand beachten?

Dass der Ölstand zwischen Minimum und Maximum liegt und regelmäßig kontrolliert wird.

Sowohl bei zu geringem als auch bei zu hohem Ölstand wird der Verschleiß am Motor erhöht, wodurch der Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen steigen. 

Zur optimalen Kontrolle finden Sie am Ölmessstab (Peilstab) Markierungen für definierte Minimum- und Maximum-Füllstände. Zur Messung des Ölstands achten Sie darauf, dass Ihr OPEL auf einer ebenen Fläche steht und der Motor seit ca. 30 Minuten abgekühlt ist.

Bei zu geringem Ölstand sollten Sie Öl nachfüllen, um die optimale Schmierung des Motors zu erhalten und einem Verschleiß entgegenzuwirken. Verwenden Sie ausschließlich Öle, die durch OPEL empfohlen und freigegeben sind. Diese finden Sie in Ihrem Wartungsheft.

Selbstverständlich steht Ihnen auch Ihr OPEL Händler für diesen Service jederzeit gerne zur Verfügung!

Achten Sie bitte in jedem Fall darauf, dass Motoröl keinesfalls in die Umwelt gelangen darf! Umweltverschmutzung ist ein Straftatbestand.

Wie erhalte ich ein neues Wartungsheft?

Online finden Sie die Wartungshefte der Jahre 1996-2015. Für unsere Neufahrzeuge des Jahres 2016 finden Sie das Wartungsheft online hier.

Über einen OPEL Händler, haben Sie die Möglichkeit eine gedruckte Fassung zu erwerben. Er trägt Ihnen auch alle Wartungen nach, die Sie bei ihm haben durchführen lassen. Wartungen von anderen OPEL Händlern können Sie unter Vorlage der jeweiligen Belege ebenfalls nachtragen lassen.

Übrigens gibt es für die Neuanschaffung eines Wartungsheftes gute Gründe. Eine lückenlose Dokumentation ordnungsgemäß durchgeführter Wartungen ist für Sie stets ein wichtiges Argument bei Verkauf oder Inzahlungnahme Ihres OPEL.

Wann muss der Zahnriemen gewechselt werden?

Das Intervall hängt von Modell, Baujahr, Motorisierung und Einsatzbedingungen ab.

Sie finden das Wechselintervall des Zahnriemens für Ihren OPEL im Wartungsheft Ihres Fahrzeuges. Es ist angegeben in maximalen Kilometern und Jahren. Sobald einer der Werte erreicht ist, ist der Wechsel vorgesehen.

Die Wartungshefte für unsere Neufahrzeuge finden Sie hier.

Ihr OPEL Händler kennt Ihr Fahrzeug am besten. Daher empfehlen wir einen Austausch auch immer dann, wenn er dazu rät.

Wann braucht meine Klimaanlage neues Kühlmittel?

Wir empfehlen im Rahmen eines Klimachecks, alle 24 Monate die Klimaanlage von Ihrem OPEL Händler überprüfen zu lassen.

Klimaanlagen sind bauartbedingt kein hermetisch geschlossenes System und verlieren daher pro Jahr zwischen acht und zehn Prozent ihres Kühlmittels.

Außerdem empfehlen wir Ihnen, die Klimaanlage mindestens ein Mal im Monat für circa zehn Minuten in Betrieb zu nehmen.

Dies beugt einer Undichtigkeit des Kompressors vor.

Kann ich mein Fahrzeug auf- oder ablasten oder die Nutzlast, die Stützlast oder die Anhängelast erhöhen?

Um festzustellen, welche Lasten für Ihr Fahrzeug zugelassen sind, prüfen Sie bitte zu aller erst Ihre Fahrzeugpapiere oder das COC. In unserem Downloadcenter finden Sie eventuell weitere Freigaben zu Ihrem Serien-Modell.

Falls Sie eine weitere Erhöhung oder Absenkung eines oder mehrere Werte wünschen, so ist dies generell nicht geprüft und nicht freigegeben.

Sollten Sie aus persönlichen Gründen eine individuelle Prüfung und ggf. Erstellung einer Bescheinigung wünschen, so handelt es sich um eine individuelle Serviceleistung. 


Bitte wenden Sie sich für diese Serviceleistung unter Vorlage der Fahrzeugpapiere (EU-Zulassung Teil I oder Teil II) an Ihren OPEL Vertragshändler und erteilen Sie dort einen Auftrag.

Möglicherweise wird Ihnen Ihr Händler für die Prüfung und ggf. für die Erstellung einer Bescheinigung eine Aufwandsgebühr in Rechnung stellen. Dabei handelt es sich um eine Entscheidung und Kalkulation des jeweiligen Händlers; bitte erfragen Sie die Gebühr daher vorab vor Ort.

Wo erhalte ich einen Kostenvoranschlag?

Bei unseren OPEL Händlern erhalten Sie immer das beste Angebot.

Für Standardarbeiten wie Wartungen bieten unsere OPEL Händler Ihnen unsere preisgünstigen Komplettpreisangebote an. So erhalten Sie auch online oder telefonisch einen schnellen und zuverlässigen Kostenvoranschlag.

Auch für alle anderen Arbeiten erstellt Ihnen Ihr OPEL Händler gerne eine unverbindliche Kostenschätzung zu den besten Konditionen, zum Beispiel anhand von Austauschteilen.

Zu Abweichungen kommt es nur, wenn unvorhergesehene Arbeiten erforderlich werden. Ihr OPEL Händler informiert Sie in dem Fall natürlich frühzeitig und spricht das weitere Vorgehen mit Ihnen ab.

Wählen Sie für Ihren OPEL nur das Beste: Qualitative Ersatzteile und erfahrenes und geschultes Personal zu Top-Preisen.

Erhalte ich im Falle einer Reparatur einen Leihwagen?

Damit Sie immer mobil sind, organisiert Ihr OPEL Händler Ihnen bei Bedarf einen Leihwagen und informiert Sie über eventuell anfallende Kosten.

Während der Herstellergarantie, eines unserer Optiway-Serviceverträge oder OPEL Langzeitmobilität unterstützt Sie im Pannenfall unsere OPEL Assistance.

   

   

Ist mein Fahrzeug von einer Serviceaktion betroffen?

Woher erfahre ich, ob eine Serviceaktion für mein Fahrzeug vorgesehen ist?

 

Ihr OPEL Händler überprüft dies natürlich gerne für Sie anhand der Fahrgestellnummer (VIN).

Alternativ haben Sie unter folgendem Link die Möglichkeit auf der Homepage des Kraftfahrtbundesamtes, eigenständig zu prüfen, ob eine offene Serviceaktion für Ihr Fahrzeug vorliegt.

 

Wie gehe ich vor?

 

Bei sicherheitsrelevanten Aktionen werden Sie durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in unserem Namen bis zu 3 Mal angeschrieben, bis die Aktion durchgeführt wurde.

Reagieren Sie darauf nicht, sind wir verpflichtet, dies dem Kraftfahrtbundesamt zu melden. Wenn die Serviceaktion nicht innerhalb der vom KBA gesetzten Frist durchgeführt wird, lässt dieses Ihr Fahrzeug stilllegen. 

Eine Verlängerung dieser Frist ist grundsätzlich nicht möglich, vereinbaren Sie daher schnellstmöglich einen Termin bei Ihrem örtlichen Händler. Sollte Ihr Stammhändler keinen kurzfristigen Termin mehr frei haben, finden Sie über unsere Händlersuche einen alternativen Händler. Die gesetzte Frist gilt auch für Fahrzeuge mit einem Saisonkennzeichen.

Sobald die Aktion von einem unserer Händler durchgeführt wurde, wird dies in unserem System vermerkt und von uns an das KBA weitergegeben. Sie brauchen sich nicht selbst an das Kraftfahrtbundesamt zu wenden.

Sollten Sie sich im Ausland befinden, kann auch der dortige OPEL Händler die Aktion kostenfrei für Sie durchführen. Sie brauchen nicht in Vorleistung zu treten.

Sollten Sie angeschrieben worden sein, aber Ihr Fahrzeug nicht mehr besitzen, füllen Sie bitte die beiliegende Antwortkarte aus, damit die Halterdaten geändert werden.

Wenn wir uns für Produktoptimierungen entscheiden, die keine sicherheitsrelevanten Bauteile betreffen, werden Sie von Ihrem OPEL Händler schriftlich darüber informiert oder Ihr OPEL Händler führt solche Aktionen einfach im Zuge des nächsten Werkstattbesuchs für Sie kostenfrei durch.

 

Warum werden Serviceaktionen durchgeführt? 

 

Wir entwickeln unsere Fahrzeuge für Sie permanent weiter, um Ihnen ein Optimum an Sicherheit, Fahrspaß und Komfort zu ermöglichen.

Dafür beobachten wir gemeinsam mit unseren OPEL Händlern, welche Maßnahmen zur Verbesserung unserer Fahrzeuge beitragen. Die Ergebnisse dieser Überprüfungen werden dann im Rahmen von Serviceaktionen umgesetzt. Dadurch vermeiden wir langfristig unerwartete Kosten für Sie.

 

Bekomme ich für die Zeit einen Leihwagen?

 

Für alle Serviceaktionen, die ab 2017 ins Leben gerufen wurden und bei denen die Richtzeit mehr als 2 Stunden beträgt, stellen wir Ihnen zudem einen kostenfreien Leihwagen über Ihren OPEL Händler.

Bei älteren Aktionen, oder solchen, bei denen die Richtzeit unter 2 Stunden liegt, sprechen Sie bei Bedarf Ihren OPEL Händler darauf an, ob er Ihnen einen Leihwagen gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen kann.

 

Ich wurde bezüglich einer Serviceaktion angeschrieben. Am betroffenen Bauteil wurden jedoch erst kürzlich Arbeiten durchgeführt. Wie gehe ich vor?

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem OPEL Händler, damit dieser prüft, ob noch Arbeiten erforderlich sind.

In der Regel ist es erforderlich die Aktion dennoch durchführen zu lassen, selbst wenn in der Vergangenheit bereits Arbeiten am betroffenen Bauteil durchgeführt wurden. Grund hierfür können Produktänderungen oder Änderungen in den Arbeitsanweisungen sein.

Damit Sie nicht erneut angeschrieben werden, wird Ihr OPEL Händler die Durchführung der Aktion an uns melden.

Ihr OPEL Händler prüft zudem gerne für Sie, ob ein Zusammenhang zwischen der aktuellen Serviceaktion und den bereits durchgeführten Arbeiten besteht. Dies gilt auch für eventuelle Folgeschäden.

Legen Sie bitte die Rechnungen vor, die Sie zu den vorherigen Arbeiten bekommen haben. Wenn Ihr OPEL Händler einen Zusammenhang feststellt, prüft er dann auch für Sie, ob eine Kulanz möglich ist.

Wo erfahre ich, ob es neue Software Updates für mein Fahrzeug gibt?

Bei Ihrem OPEL Händler vor Ort.

Wenn Ihr Fahrzeug für eine Wartung oder andere Arbeiten in die Werkstatt kommt, prüfen unsere Kollegen stets den Bordcomputer.

Sollte es aktuelle Updates für die Software geben, spielen unsere Händler Ihnen diese kostenpflichtig auf.

Wo finde ich Hilfe im Fall einer Panne oder eines Unfalls?

Bei der OPEL Assistance unter der kostenfreien Rufnummer 0800/66 66 406 (Inland), aus dem Ausland unter 0049 89 144 078, für Gehörlose per SMS an 0172/2332 666 oder bei Drücken der Taste in Ihrem Fahrzeug.

 

Die OPEL Assistance organisiert für Sie einen Pannenhelfer, beziehungsweise Abschleppdienst, und sorgt für den Transport zum nächstgelegenen OPEL Händler.

Falls es notwendig ist, verständigen Sie einen Krankenwagen durch das Drücken der SOS Taste (Rettungsdienst europaweit: 112 und die Notrufnummer der Polizei: 110).

Sollten Sie einmal in der unglücklichen Lage sein, eine Panne oder einen Unfall zu haben, sichern Sie zuerst die Unfallstelle ab.

Alle relevanten Informationen zum Verhalten in einer solchen Situation finden Sie in Ihren Borddokumenten oder zum Download hier.

 

Wann liegt eine Panne vor?

 

Eine Panne liegt vor, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

 

  • Der Fahrzeugmotor lässt sich nicht (mehr) starten
  • Es kommt zu einem Fahrzeugstillstand (Schaden am Motor, Antrieb, …)
  • Die rote Kontrolllampe ‚STOP' leuchtet
  • Das Fahrzeug ist nicht fahrbereit (Scheibenwischer vorne komplett ohne Funktion bei Regen, Ausfall der Fahrbeleuchtung/Blinker/Hupe, …)
  • Starker und andauernder Flüssigkeitsverlust (Kraftstoff, Öle, Kühlwasser)
  • Sicherheitsrelevante Schäden (z.B. Spiel in der Lenkung)   

 

Welche Möglichkeiten habe ich im Fall einer Panne mit meinem Wohnmobil?

 

Ab sofort steht Wohnmobil-Kunden von OPEL rund um die Uhr in ganz Europa, Eurasien und Nord-Afrika (insgesamt 55 Länder) unter der Hotline 00800 - 0808 2424 ein mehrsprachiges Callcenter zur Verfügung. Bei unvorhergesehenen Ereignissen, wie beispielsweise einem Unfall, einem Reifenschaden oder einer entladenen Batterie, stellen die Mitarbeiter einen Kontakt zwischen dem Kunden und der OPEL Camping Car Assistance her, dem Pannendienst-Team für Reisemobilfahrer. Bei Bedarf kann auf Dolmetscher zurückgegriffen werden, die bis zur Weiterfahrt in direktem Kontakt mit dem Kunden bleiben. Bis die Tour weitergeht, wird auch der Kontakt zu einem der 6.500 Servicepunkte aufrechterhalten. Somit ist eine umfassende Rundum-Betreuung gesichert.

 

Wir transportieren Fahrzeuge bis zu folgenden Abmaßen: Max. 9 Sitze, max. Breite 2,55 m, max. Höhe 3,20 m, max. Länge 16 m (inkl. Hänger) und max. Gewicht 4,4 T. Alles, was darüber hinausgeht, wurde nicht von uns direkt, sondern von einem Umbauer geliefert und kann nur von einem LKW Service abgeschleppt werden. Gerne vermitteln wir Ihnen bei Bedarf Hilfe, können aber bei Übermaß leider keine Kosten innerhalb der OPEL Assistance übernehmen. Jedoch stellen wir Ihnen gerne einen Ersatzwagen zur üblichen Pauschale innerhalb der Assistance Regularien zur Verfügung.

 

In unseren Professional Centern bieten wir Ihnen Serviceleistungen für Ihr Wohnmobil an, da wir dort über eine ausreichende Größe von Toreinfahrten und Hebebühnen verfügen. Sie finden unsere Professional Center über unsere Händlersuche .

Wo finde ich das Rettungsdatenblatt?

In unserem Downloadcenter.

 

Die Bereitstellung eines Rettungsdatenblatts ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und in den meisten europäischen Ländern unüblich. Es besteht weder eine gesetzliche Verpflichtung, dieses als Hersteller zur Verfügung zu stellen noch eine, die Karte im Fahrzeug aufzubewahren. Anstelle dessen haben die im VDA / VDIK organisierten Hersteller zusammen mit den Feuerwehrexperten und dem Gesetzgeber eine praxisgerechte Lösung entwickelt und im Markt etabliert.

 

Bei älteren Fahrzeugen besteht die Struktur der Karosserie aus wenigen Verstärkungen und Stahlsorten, zusätzlich verfügen sie nicht über Kopfairbags. Dadurch können die Einsatzkräfte bei älteren Fahrzeugen bedenkenlos die Karosserie zerschneiden. Leider gibt es immer wieder Beiträge in den Medien mit gegenteiligem Inhalt, die zu einer unnötigen Verunsicherung der Autofahrer führen. Auch ein QRCode- Aufkleber ist mit der Fachwelt diskutiert und als nicht praxisgerecht angesehen worden. Denn Smartphones sind aus diversen und nachvollziehbaren Gründen an Unfallstellen nicht zulässig. Zudem kann nicht sichergestellt werden, dass ein QR-Code-Link auch in der Zukunft funktioniert. Aus diesenGründen bietet Opel wie die meisten anderen Hersteller keine QR-Code-Aufkleber an.

 

Um dem bestehenden Bedarf an korrekten und aktuellen Informationen gerecht zu werden, ist ein abgestimmter, alternativer Weg gewählt worden. Seit Ende des Jahres 2012 gibt es bei der DAT eine zentrale Datenbank der Rettungsdatenblätter der Fahrzeughersteller für Feuerwehren. Zusätzlich kann über die Rettungsleitstelle per Kennzeichenabfrage beim KBA sekundenschnell das dazugehörige Datenblatt automatisch selektiert werden – inklusive der Information über eventuelle Umrüstung auf alternative Kraftstoffe (allerdings nur dann, wenn diese Änderung korrekterweise bei der Zulassungsstelle nachgemeldet/eingetragen wurden).

Sie sehen, wir unternehmen viel, um sicherzustellen, dass es den Feuerwehren möglich ist, im Fall eines Unfalls die Personenrettung schnell und effektiv durchzuführen. 

Natürlich können aber auch Sie als Fahrer sich das passende Rettungsdatenblatt für Ihren Opel [MODELL] ausdrucken. Wir haben für unsere Fahrzeuge und deren Karosserievarianten – wie z.B. Sports Tourer, TwinTop etc. - eine große Anzahl von Rettungsdatenblättern in einer eigenen Datenbank allgemein zugänglich hinterlegt. 

Grundsätzlich sind alle Opel Rettungsdatenblätter (in 24 Sprachen) auf der Internetseite www.ifzberlin.

 

Darüber hinaus haben wir dort auch für Feuerwehren zusätzliche Informationen zum Umgang mit Opel Hybrid-und Wasserstofffahrzeugen sowie zum Thema Feuerwehr-Trainingsangebote bei Opel hinterlegt.

Zusätzlich finden Sie die Datenblätter auch unter http://www.opel-rescuecard.com, diese Seite bietet sich vor allem für die Anwendung per Smartphone an.

Technisch bedingt können die Datenblätter jedoch hierüber nicht ausgedruckt werden.

Woran erkenne ich, dass an den pyrotechnischen Systemen oder an den Airbags eine Störung vorliegt?

Wenn in Ihrem Fahrzeug hierzu eine Meldung angezeigt wird. Jedes aktuelle OPEL Modell ist mit einer Kontroll- und Warnvorrichtung ausgestattet. Bei jedem Motorstart wird eine Selbstdiagnose des Systems mit dem Aufleuchten und anschließendem Erlöschen einer orangefarbenen Kontrollleuchte durchgeführt.

 

Sollte die Kontrollleuchte nicht erlöschen oder plötzlich während der Fahrt aufleuchten, ist die korrekte elektrische Funktion Ihres Fahrzeugs unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall umgehend mit Ihrem& OPEL Händler in Verbindung, um Ihren Wagen überprüfen zu lassen.

Wann ist ein Austausch der Airbags und/oder der pyrotechnischen Gurtstraffer notwendig?

Nur dann, wenn ein technischer Defekt vorliegt oder die Airbags ausgelöst wurden (z.B. bei einem Unfall).

 

Bis 2003 wurde in den Borddokumenten ein Austausch der pyrotechnischen Komponenten nach 10 Jahren empfohlen. Dies erfolgte jedoch nur, weil die Lizenzgeber dieser damals innovativen Technologie vorsichtshalber nur eine begrenzte Lebensdauer versicherten. Durch verschiedene Langzeittests und der aus den Erfahrungen im Markt gewonnenen Daten wurde eine Lebensdauer dieser pyrotechnischen Systeme bestätigt, die der üblichen Lebensdauer des Fahrzeuges entspricht. Folglich ist es nicht notwendig, diese Komponenten Ihres Fahrzeuges innerhalb dieser Frist auszutauschen, solange kein technischer Defekt vorliegt. Ihr Fahrzeug führt bei jedem Motorstart eine automatische Selbstdiagnose der Schutzsysteme durch.

 

Darüber hinaus kontrolliert Ihr OPEL Händler im Rahmen der Wartungen ebenfalls diese elektronischen Funktionen des Fahrzeugs. Ob Ihr Fahrzeug über diese pyrotechnischen Komponenten verfügt, erfahren Sie bei Ihrem OPEL Händler.

Wann muss der Partikelfilter gewechselt werden?

Das hängt von Modell und Baujahr ab.

Das vorgesehene Wechselintervall für den Rußpartikelfilter (FAP) Ihres Fahrzeugs erfahren Sie aus Ihrem Wartungsheft oder bei Ihrem OPEL Händler.

Wann muss ich mein Fahrzeug nach erschwerten Bedingungen warten lassen?

Unter anderem, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen zutreffen:

 

  • häufiges An- und Ausschalten Ihres Fahrzeugs
  • viele Fahrten im Stadtverkehr
  • häufige Kurzstrecken bei niedriger Temperatur
  • starke Temperaturschwankungen
 

In Ihrem Wartungsheft werden weitere Bedingungen aufgeführt. Da diese Gegebenheiten erschwerte Betriebsbedingungen für Ihr Fahrzeug darstellen, ist eine Anpassung des Wartungsintervalls erforderlich.

Ihr OPEL Händler vor Ort berät Sie gerne bei der Frage, ob bei Ihrem Fahrzeug erschwerte Bedingungen vorliegen.

Wo finde ich den Farbcode?

Der Farbcode kann auf dem Typenschild, das sich entweder unter der Motorhaube nahe des Motorraums oder an der Fahrer- / Beifahrertürsäule (B-Säule), abgelesen werden.  Der Code besteht in der Regel aus zwei bis drei Ziffern, aber kann auch eine Zahlen-Buchstabenkombination sein.

 

Gerne hilft Ihnen Ihr Opel Service Partner weiter.

Welche Kindersitze sind zulässig?

Wo finde ich Angaben, welche Kindersitze für meinen OPEL zugelassen sind?

 

Ihr OPEL Händler vor Ort berät Sie gerne bei der Wahl eines passenden Kindersitzes für Ihren OPEL. In unserem Zubehörkatalog finden Sie eine Auswahl an Kindersitzmodellen, die wir für Ihr OPEL Modell empfehlen. Zudem finden Sie in de Bedienungsanleitung Ihres OPEL alle Informationen über zugelassene Kindersitze, deren Einbau und Befestigung. Anhand dieser Angaben finden Sie bei den verschiedenen Herstellern von Kindersitzen schnell ein passendes Modell.

 

Kann ich in meinem Fahrzeug einen Kindersitz oder eine Babyschale mit Stützfuß benutzen?

 

In den meisten unserer Modelle ist dies ohne Einschränkung möglich. Lediglich unsere OPEL Modelle Rifter und 5008 sind zwischen den Vorder- und Rücksitzen mit speziellen Bodenfächern ausgestattet. Je nach Modell und Baujahr Ihres OPEL, darf auf dem Deckel kein Stützfuß aufliegen. In diesem Fall sind Kindersitze mit Stützfuß jedoch zulässig, wenn der Stützfuß lang genug ist und sich stark genug neigen lässt, um eine Positionierung auf dem Staufach zu vermeiden. 

Bei den neueren Baureihen ist es zusätzlich möglich den Stützfuß am Boden des geöffneten Fachs aufzulegen. Diese Möglichkeit besteht für die beiden Modelle 3008 und 5008 ab November 2010 und für den Partner Tepee ab Juli 2014.

Sind die Karosserien der Fahrzeuge verzinkt?

Ja. Einer der ersten Schritte bei der Produktion unserer OPEL ist ein ausgiebiges Zinkbad. Zink ist ein rostfreies Metall und schützt die Karosserie Ihres Fahrzeuges vor Korrosion.

Aus diesem Grund gewährt OPEL Deutschland eine zwölfjährige& Korrosionsschutzgarantie (Durchrostung von innen nach außen) auf alle PKW und eine fünfjährige Garantie für alle Nutzfahrzeuge.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem OPEL Händler vor Ort und im Wartungsheft Ihres OPEL.

Die wichtigsten Informationen zum Thema Ersatzteile und Zubehör

Der Vertrieb von Ersatzteilen findet ausschließlich über unsere Opel Service Partner vor Ort statt. Wir bitten Sie daher, sich bezüglich der Teilenummer für das gewünschte Ersatzteil Ihres Fahrzeuges mit Ihrem Opel Partner in Verbindung zu setzen.

 

Unsere Opel Partner verfügen über gut ausgebildetes und erfahrenes Personal, das nach Überprüfung Ihres Fahrzeuges das richtige Ersatzteil für Sie bestellen und Ihr Fahrzeug auf Ihren Auftrag hin fachmännisch instand setzen kann. Hierbei werden sie durch unser Haus unterstützt, da wir ihnen selbstverständlich immer alle notwendigen Informationen sowie Original Opel Werkzeuge zur Verfügung stellen. Somit ist gewährleistet, dass Ihnen Ihr Fahrzeug zuverlässig zur Verfügung steht. 

 

Der Vertrieb von Zubehör findet ausschließlich über unsere Opel Service Partner vor Ort statt. 

 

Wir bieten Ihnen jedoch auf unserer Homepage einen Online Zubehörkatalog, der das für jedes aktuelle Opel Fahrzeug verfügbare Zubehör zeigt. Sie können in ihm stöbern oder gezielt suchen. Es wird Ihnen nicht nur eine Beschreibung inklusive Foto des Zubehörartikels geboten, sondern auch die Teilenummer sowie der Verkaufspreis. So haben Sie die relevanten Daten zur Hand und können das Zubehör bei Ihrem Opel Partner bestellen.

 

Wann fülle ich das AdBlue® auf und was muss ich dabei beachten?

Ihr Neuwagen wird vom Händler mit einer Erst-Befüllung ausgeliefert. Ähnliche wie beim Kraftstoff handelt es sich bei AdBlue® um ein kostenpflichtiges Verbrauchsmaterial.

 

Je nach Fahrweise und Modell reicht die Tankfüllung für einige Tausend Kilometer. Bei der ersten Generation von Fahrzeugen mit SCR System (selektive katalytische Reduktion) reichte es in der Regel das AdBlue® im Rahmen der Inspektion nachzufüllen und dieser Vorgang wurde entsprechend von der Werkstatt im Rahmen des Service durchgeführt. Die 2. Generation von SCR Systemen benötigt mehr AdBlue® um den verschärften Emissionsanforderungen (Abgasnorm Euro 6d Temp bzw. Euro 6c) gerecht zu werden und daher muss das Additiv bei diesen Fahrzeugen auch zwischen den Inspektionsintervallen nachgefüllt werden.

 

Sie erkennen die Fahrzeuge der zweiten Generation daran, dass die Einfüllöffnung des AdBlue® Tanks (blauer Deckel) neben der Einfüllöffnung für den Kraftstoff angeordnet ist. Sie können somit selber das AdBlue® im Rahmen eines Tankvorgangs auffüllen. Gerne können Sie mit diesen Service natürlich auch Ihre Vertragswerkstatt beauftragen.

 

Fahrzeugmeldung: 

 

Füllen Sie das Additiv AdBlue® erst auf, wenn die Anzeige in Ihrem Fahrzeug einen zu niedrigen Füllstand anzeigt. Rechtzeitig bevor ein Auffüllen des Additivs erforderlich ist, wird die Rest-Reichweite in Ihrem Fahrzeug eingeblendet. Mit dem Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte UREA, es ertönt ein Warnsignal und eine Meldung erscheint im Display Ihres OPEL (z.B. „Additiv Abgasreinigung nachfüllen, Anlassen unmöglich in 2.400 km“)

 

AdBlue auffüllen: 

 

Wenn Sie das Additiv AdBlue® selbst nachfüllen, beachten Sie bitte die entsprechenden Hinweise in der Bedienungsanleitung. Achten Sie dabei bitte darauf, dass das Fahrzeug auf ebener Fläche steht und die Außentemperatur über -11 °C liegt. Wenn Sie AdBlue nachgefüllt haben, bitte unbedingt 5 Minuten warten, bevor sie die Zündung erneut einschalten. In dieser Zeit dürfen weder die Fahrertüre geöffnet, noch das Fahrzeug entriegelt, der Schlüssel der Fernbedienung in das Zündschloss gesteckt werden oder sich der elektronische Schlüssel des Keyless-Systems im Innenraum befinden.

 

Sie erhalten AdBlue® entweder über Ihren OPEL Händler oder über Tankstellen. Je nach Modell können dann 10-12 ltr. nachgefüllt werden. Kaufen Sie entweder einen 10 ltr. Kanister zu Nachfüllen oder nutzen Sie eine für PKW geeignete AdBlue®-Zapfsäule. Beenden Sie en Tankvorgang nach dem ersten Klicken der Abschaltvorrichtung der Zapfpistole.

 

Achtung: 

 

Zapfsäulen für LKW- AdBlue® verfügen oft über Zapfpistolen mit einem für PKW nicht geeigneten (zu großen) Durchmesser oder füllen das Additiv mit einer zu großen Durchflussmenge. Um Austreten des Additivs beim Tankvorgang zu vermeiden, bitte solche Zapfanlagen nicht verwenden.

 

Hinweis: 

 

Bei AdBlue® handelt es sich um eine wässrige Lösung auf Harnstoffbasis, die sehr kriechfähig und korrosiv ist. Verschüttetes AdBlue® daher stets sofort mit viel Wasser abspülen.

 

Für Fahrzeuge der ersten Generation (Einfüllöffnung im Kofferraum) sind für die Pannenhilfe (Tank leer gefahren) spezielle 3,8 ltr. Flaschen mit Füllschlauch erhältlich. Der Füllschlauch verhindert ein Bekleckern des Innenraums mit AdBlue®. Bei völlig leerem Tank müssen mindestens 2 dieser Flaschen eingefüllt werden, damit das Fahrzeug wieder starten kann. Außerhalb einer Pannenhilfe empfehlen jedoch bei Fahrzeugen der ersten Generation das Auffüllen von der Vertragswerkstatt durchführen zu lassen. Sollten Sie das Auffüllen dennoch selber durchführen möchten, folgen Sie bitte einfach der Anweisung in Ihrer Bedienungsanleitung.

 

Auffüllen bei den ersten Modellen mit AdBlue® :

 

Bei den ersten Modellen mit AdBlue® wurden die Anweisungen zum Auffüllen noch nicht mit aufgeführt. Für diesen Fall finden Sie hier eine Anleitung.

 

  • 1. Lesen Sie auf dem Etikett Ihres AdBlue® Behälters die Einsatzhinweise und prüfen Sie das Verfallsdatum des Additivs.
  • 2. Schalten Sie die Zündung aus und ziehen Sie den Schlüssel ab.
  • 3. Um an den AdBlue® Additivtank zu gelangen, heben Sie den Kofferraumbelag an und entnehmen dann, je nach Ausstattung, das Reserverad und/oder den Staukasten.
  • 4. Drehen Sie den schwarzen Deckel 1/4 Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn und nehmen Sie ihn ab.
  • 5. Drehen Sie den blauen Deckel um 1/6 Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn und nehmen Sie ihn ab.
  • 6. Füllen Sie das Additiv AdBlue® in den Additivtank ein.
  • 7. Nach dem Einfüllen des Additivs entfernen Sie mögliche Additivspuren um den Einfüllstutzen mit einem feuchten Tuch.
  • 8. Setzen Sie den blauen Deckel auf den Tank und drehen Sie ihn um 1/6 Umdrehung im Uhrzeigersinn.
  • 9. Setzen Sie den schwarzen Deckel auf und drehen ihn um (Umdrehung im Uhrzeigersinn), bis die Markierung mit dem Tank übereinstimmt.
  • 10. Setzen sie das Reserverad und/oder den Staukasten wieder ein und platzieren Sie den Kofferraumbelag wieder, bevor Sie die Kofferraumklappe schließen.

 

Beim Auffüllen nach einer Additiv-Störung müssen Sie unbedingt 5 Minuten warten bevor die Zündung wieder eingeschaltet wird. In dieser Zeit darf die Fahrertür ebenfalls nicht geöffnet werden, das Fahrzeug darf nicht entriegelt werden und der Schlüssel darf nicht ins Zündschloss eingeführt werden. Nach der Wartezeit schalten Sie die Zündung für 10 Sekunden an, bevor Sie den Motor starten. Die Additivbehälter AdBlue® dürfen nicht in den Hausmüll geworfen werden. Entsorgen Sie die Behälter bei einem entsprechenden Wertstoffhof oder geben Sie sie in der Verkaufsstelle ab.

Wie pflege ich meinen OPEL am besten?

Mit unserer umweltfreundlichen Pflegeserie technature®. Diese Produkte sind ohne Ausnahme zu 99 Prozent biologisch abbaubar. 

Die Serie umfasst Glasreiniger, Shampoo, Politur, Insektenentferner, Kunststoffaufbereiter sowie Innenverkleidungs- und Felgenreiniger, Leder- und Gummipflegemittel, Teerentferner, Baumwoll- und Ledertücher sowie Scheibenwaschflüssigkeit.

 

Zum Kennenlernen bietet OPEL ein Einführungsset mit verschiedenen technature® Produkten bei allen teilnehmenden OPEL Händlern an.

Wo finde ich Informationen zur Pflege für die Ledersitzbezüge?

Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem OPEL Händler.

Wie sind die Wartungsintervalle?

Sie sind abhängig von Modell, Motorisierung, Baujahr und Nutzungsbedingungen.

 

Wenn Sie sich für ein Neufahrzeug interessieren, teilt Ihnen Ihr OPEL Händler den Wartungsintervall gerne für Ihren Wunschmotor mit. Für alle unsere Neufahrzeuge liegt grundsätzlich ein jährliches Intervall vor, lediglich die Kilometergrenze variiert je nach Motor zwischen 15.000 und 40.000 Kilometer.

Bei Neuwagenkauf erhalten Sie seit 2014 eine Übersicht ausgehändigt, auf welcher die verschiedenen Intervalle und Arbeiten (für normale oder erschwerte Bedingungen, Zahnriemen, Bremsflüssigkeit, Innenraumfilter, Kontrolle der Kühlflüssigkeit, Luftfilter, Partikelfilter, etc) aufgeführt sind.

Je nach Modell, Baujahr und Ausstattung ist Ihr OPEL mit einer Wartungsanzeige im Bordcomputer ausgestattet. Zudem finden Sie in IhremMyOPEL Account Angaben zur nächsten fälligen Wartung.

Bei älteren Modellen, sind die Angaben im Wartungsheft hinterlegt. Für ältere Modelle finden Sie Onlineversionen der Servicehefte auch hier.

Wartungen verlängern die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs enorm und sind eine Bedingung für Kostenübernahmen im Rahmen der Herstellergarantie oder einer Kulanz.

Bei Nichteinhaltung unserer Wartungsempfehlungen in Bezug auf Zeit oder Laufleistungprüft Ihr Vertragshändler im Falle eines Schadens, ob dieser auf die nicht ausgeführte oder verspätete Wartung zurückzuführen ist. Sollte dies der Fall sein, kann er Ihnen leider keine Garantieleistunganbieten.

 

Wir empfehlen die Wartungen bei einem unserer OPEL Händler durchführen zu lassen, da diese bestens auf unsere Modelle geschult sind. Zudem erhalten Sie bei teilnehmenden OPEL Händlern die OPEL Langzeitmobilität.Gerne berät Sie Ihr OPEL Händler vor Ort zu den erforderlichen Wartungsarbeiten.

Wartungen verlängern die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs enorm und sind eine Bedingung für Kostenübernahmen im Rahmen der Herstellergarantie oder einer Kulanz. Bei Nichteinhaltung unserer Wartungsempfehlungen in Bezug auf Zeit oder Laufleistung prüft Ihr Vertragshändler im Falle eines Schadens, ob dieser auf die nicht ausgeführte oder verspätete Wartung zurückzuführen ist. Sollte dies der Fall sein, kann er Ihnen leider keine Garantieleistung anbieten.

Wir empfehlen die Wartungen bei einem unserer OPEL Händler durchführen zu lassen, da diese bestens auf unsere Modelle geschult sind. Zudem erhalten Sie bei teilnehmenden OPEL Händlern die OPEL Langzeitmobilität. Gerne berät Sie Ihr OPEL Händler vor Ort zu den erforderlichen Wartungsarbeiten.

Was ist eine Schlüsselkarte und wo bekomme ich diese her?

Bei einigen älteren Modellen wurde zusammen mit den Fahrzeugunterlagen eine Karte mitgeliefert, auf welcher ein 4-stelliger Code eingetragen ist. Dieser Code ist notwendig, um zum Beispiel einen neuen Schlüssel anfertigen zu lassen. Sollten Sie diese Karte verlegt haben, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen OPEL Händler. Dieser wird gerne für Sie den Code in Erfahrung bringen. Bitte beachten Sie, dass für diese Anfrage aus Sicherheitsgründen ein Besitznachweis über das Fahrzeug erforderlich ist.

 

Bei unseren neueren Modellen ist der Schlüsselcode hingegen anhand der Fahrgestellnummer für Ihren OPEL Händler abrufbar. Daher wurden unsere jüngeren Modelle ohne Schlüsselkarte ausgeliefert.

Welche chemischen Substanzen sind in meinem Fahrzeug enthalten?

Selbstverständlich ist es uns wichtig, bei der Produktion unserer Fahrzeuge keine gefährlichen Substanzen zu verwenden.

Bei der Produktion von Neufahrzeugen, Ersatzteilen und Zubehör werden daher nur Stoffe verwendet, die nach der Reach-Liste (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) freigegeben sind. Dies wird bereits seit über 5 Jahren strengstens überprüft.

Wenn Sie genauere Informationen über ein älteres Modell wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen OPEL Händler. Er stellt für Sie gerne eine Anfrage an unsere Konzernzentrale in Paris anhand der Identifizierungsnummer Ihres Fahrzeugs, um für Sie die gewünschte Information zu erhalten.

Wann ist eine Überprüfung des Druckbehälters bei der Gasanlage meines Fahrzeugs notwendig?

Sie finden diese Angabe auf den Druckbehältern selbst. In der Regel ist eine Überprüfung nach 20 Jahren vorgesehen. Es gibt jedoch auch einige Gasanlagen, bei denen eine Überprüfung der Druckbehälter bereits nach 10 Jahren vorgesehen ist, unabhängig von der angegebenen maximalen Lebensdauer.

Wie finde ich einen Händler, der sich mit der Gasanlage meines Fahrzeugs auskennt?

Da die Gasanlagen nicht ab Werk, sondern nach der Auslieferung eingebaut werden, sind unsere Händler nicht immer auf diese Besonderheit geschult. Da es sich bei unseren Händlern um eigenständige Unternehmen handelt, entscheiden diese selbst, ob sie sich auf diesen Bereich spezialisieren oder nicht.

 

Sollte Ihr OPEL Händler Ihnen nicht direkt weiterhelfen können informiert er sich natürlich gerne für Sie nach einem Betrieb vor Ort, der für Ihre Anfrage geschult ist. Alternativ haben Sie die Möglichkeit über die jeweilige Herstellerfirma der Gasanlage eine Werkstatt zu finden.

Wie gehe ich vor, wenn ich ein bestimmtes Bauteil bei meinem Fahrzeug nachrüsten möchte?

Das hängt davon ab, ob das gewünschte Zubehör extern montiert werden soll, oder Zugriff über den Bordcomputer haben soll. Externe Geräte, wie mobile Navigationsgeräte, externe Freisprecheinrichtungen, Radios oder Rückfahrkameras sind bedenkenlos möglich, sofern ausreichend Platz für das Gerät vorhanden ist. Ihr OPEL Händler informiert Sie gerne über das von uns angebotene und freigegebene Zubehör.

 

Bei Radios, Freisprecheinrichtungen, Rückfahrkameras, Navigationssystemen, sowie auch Fahrassistenzsysteme die direkt über den Bordcomputer gesteuert werden, ist ein nachträglicher Einbau grundsätzlich nicht möglich, da Nachrüstungen auch Auswirkungen auf den Energieverbrauch und somit auch auf den CO² Ausstoß haben können. Eingriffe in die Elektronik des Fahrzeugs sind zudem technisch oft bedenklich und daher von uns nicht freigegeben.

 

Für Gasanlagen stellen wir für unsere aktuelle Modellpalette (seit 2013) keine Bescheinigungen oder Freigaben aus, weder für Erdgas (NGV / GNV) noch für Autogas (LPG / GPL). Sollten Sie eine Gasanlage einbauen möchten, haben Sie die Möglichkeit sich auf eigene Verantwortung über die verschiedenen Anbieter zu informieren.

Wie finde ich einen Händler im Ausland?

Wählen Sie über folgenden Link den Kontinent und das Land, in welchem Sie einen OPEL Händler suchen. Sie werden auf die Homepage des entsprechenden Landes weitergeleitet. Dort finden Sie tagesaktuell alle ansässigen Händler und Servicestellen über die Händlersuche.

Die wichtigsten Fragen zum Thema Euronormen, Abgasemissionen und Fahrverboten

1. Bietet OPEL eine Nachrüstung/Umrüstung an, um die Euro 6 Norm zu erreichen?

 

Nein, dies bieten wir nicht an. Das Thema Abgasnormen ist sehr komplex und die Unterschiede zwischen den einzelnen Stufen sind erheblich. Eine einfache Umstellung von Fahrzeugen von einer auf die andere Norm ist nicht möglich. Eine Umrüstung oder Nachrüstung würde eine Veränderung des Motors, des Steuergerätes und der Abgasanlage erfordern. In finanzieller Hinsicht ist eine solche Umrüstung oder Nachrüstung eines Fahrzeuges nicht sinnvoll und technisch auch nicht immer möglich. Hardwareveränderungen benötigen eine genaue Qualitätssicherung und umfangreiche Dauerproben. Die erforderliche Entwicklungszeit sowie die unumgänglichen Zulassungsverfahren durch das KBA führen dazu, dass mögliche Nachrüstungen im ungünstigsten Fall einige Jahre brauchen würden, bis sie für alle Modelle verfügbar sein könnten, was den gewünschten kurzfristigen Effekt konterkariert.


Wenn ein Hersteller Abgaswerte manipuliert hat und die Fahrzeuge nur auf dem Prüfstand die gesetzlichen Grenzwerte erreichen, ist eine Nachbesserung natürlich erforderlich. Wenn dazu ein Softwareupdate nicht ausreicht, muss der jeweilige Hersteller über weitergehende Maßnahmen nachdenken, wie zum Beispiel eine Hardwarenachrüstung. Die Politik sieht hingegen aktuell nicht vor, dass gesetzeskonforme Fahrzeuge über den Genehmigungsstand bei ihrer Inbetriebnahme hinaus verbessert werden müssen. Unsere Fahrzeuge funktionieren bei vergleichbaren Bedingungen auf der Straße genauso gut wie auf dem Prüfstand und halten daher in beiden Fällen die gesetzlichen Grenzwerte ein. Daher ist bei unseren Fahrzeugen weder ein Softwareupdate, noch eine Hardwarenachrüstung vorgesehen.

 

2. Ist eine Umschlüsselung auf Euro 6 möglich?

 

Es ist rechtlich nicht möglich ein Fahrzeug auf EURO 6 umzuschlüsseln.


Bei einer Umschlüsselung handelt es sich um eine Änderung der Abgaseinstufung in den Zulassungspapieren. Voraussetzung ist, dass das Fahrzeug im Werkszustand bereits die Grenzwerte der besseren (aber erst später eingeführten) EURO-Norm erreicht. Diese Form der Änderung der Abgaseinstufung ist nur in bestimmten Fällen und bislang ausschließlich bei EURO 1-Fahrzeugen (Änderung auf EURO 2) möglich.


Ist eine Umschlüsselung von EURO 1 auf EURO 2 für Ihr Fahrzeug möglich, so finden Sie die benötigte Bescheinigung in unserem Downloadcenter unter dem Punkt "Zubehör und Abgasnorm" oder Sie fragen Ihren OPEL Händler vor Ort. Hier haben Sie auch direkt die Möglichkeit anhand Ihrer Fahrzeugdaten abzugleichen, ob die Bescheinigung für Ihr Fahrzeug gültig ist. Unter Zuhilfenahme dieser Bescheinigung können Sie dann die Änderung der Zulassungsdokumente einleiten. Umschlüsselungen bei allen anderen Abgaseinstufungen sind grundsätzlich nicht möglich.

 


3. Ist mein Dieselfahrzeug von einem möglichen Fahrverbot betroffen?

 

Fahrzeuge mit der aktuellen EURO 6 Norm werden von keinem der derzeit diskutierten Fahrverbote betroffen sein. Es ist noch nicht entschieden in welchen Städten welche Maßnahmen ergriffen werden. Ein Fahrverbot soll als letztes Mittel gelten, wenn die Kommunen sich nicht anders imstande sehen, die Grenzwerte für die Luftreinhaltung zu realisieren.


Weitere denkbare Möglichkeiten, um der Feinstaubbelastung entgegenzuwirken, könnten beispielsweise auch darin bestehen den Verkehrsfluss zu verbessern und Staus zu vermeiden, Modernisierung der kommunalen Fahrzeugflotten, Modernisierungen für Heizungen in Haushalten sowie weiterer Emittenten wie dem Schiffsverkehr, der Industrieproduktion oder der Müllverbrennung.

Zudem sinkt aufgrund der kontinuierlichen Änderung des Fahrzeugbestands die Stickoxidbelastung in vielen Städten bereits ohne zusätzliche Maßnahmen, sodass nur in sehr wenigen Städten ein Fahrverbot zur Debatte steht.

 

4. Was haben die EURO-Normen für eine Bedeutung?

 

Die Abgasnormen (umgangssprachlich "EURO-Normen") legen für Kraftfahrzeuge die Grenzwerte für Abgasemissionen fest und unterteilen die Fahrzeuge in Emissionsklassen. Dabei werden die Emissionen nach einem standardisierten Testverfahren ermittelt. Welche Norm Ihr Fahrzeug hat, entnehmen Sie der Zulassungsbescheinigung.

 


5. Mit welcher Euronorm wird mein Neuwagen ausgeliefert?

 

Die beste, also umweltfreundlichste Einstufung für ein Fahrzeug in der gesamten Europäischen Union ist derzeit die EURO 6-Norm.

Innerhalb der EURO 6-Norm wird zudem unterteilt in die Stufen EURO 6a, EURO 6b, EURO 6c, EURO 6d, EURO 6d-TEMP und ab September 2019 Euro 6d-TEMP EVAP ISC, Euro 6d-ISC und Euro 6d-ISC-FCM.


Unsere Neufahrzeuge erfüllen derzeit überwiegend die EURO-Norm Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC bzw. Euro 6d-ISC.


Zusätzlich zur Euro 6d-TEMP Norm kommt mit Euro 6d-TEMP-EVAP ein überarbeitetes Prüfverfahren für Verdunstungsemissionen hinzu. Der weitere neue Zusatz ISC (In-Service Conformity) bedeutet, dass die neuen EU-Vorgaben für die Überprüfung von in Betrieb befindlichen Fahrzeugen hinsichtlich der Einhaltung der Emissionsgrenzwerte, die für Auspuffemissionen und ggf. für Verdunstungsemissionen gelten, auch über die gesamte übliche Lebensdauer des Fahrzeugs eingehalten werden.


Unser Ziel ist es, dass die OPEL Fahrzeuge auch zukünftig, spätestens zu den verschiedenen gesetzlich vorgegebenen Einführungsfristen, die Anforderungen der Abgas-Normen einhalten werden.

 


6. Welche Umweltplakette erhält mein Fahrzeug?

 

In Deutschland haben bestimmte Städte und Kommunen unabhängig vom System der EURO-Normen Umweltzonen eingeführt. Zum Befahren dieser Zonen ist daher die Anbringung einer "Umweltplakette" (meist der Grünen) im Fahrzeug Pflicht. Die Plakette erhalten Sie zum Beispiel bei Ihrer Zulassungsbehörde, bei technischen Prüfstellen (TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS etc.) und allen Werkstätten, die zur Durchführung von Abgasuntersuchungen (AU) berechtigt sind. Welche Plakette Ihr Fahrzeug erhalten kann, erfahren Sie schnell und einfach direkt hier. Sie benötigen dazu lediglich Angaben aus Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I.

 


7. Erreichen unsere Fahrzeuge die Werte für die blaue Plakette?

 

Es gab Überlegungen des Gesetzgebers zur Einführung einer weiteren (blauen) Plakette, um eine einfache Identifizierung von Fahrzeugen hinsichtlich der NOx Emissionen zu ermöglichen. Nach derzeitigem Stand sieht es nicht danach aus, dass eine solche Plakette eingeführt wird. 

 


8. Halten OPEL Fahrzeuge die angegebenen Verbrauchs- und Emissionsangaben ein?

 

Ja. Unsere Fahrzeuge halten die gesetzlichen Anforderungen an das Abgasverhalten zur Erlangung einer EG-Typgenehmigung ein und unterschreiten sogar oft deutlich die geforderten Grenzwerte. Die Angaben aus den Preislisten all unserer Modelle sind verlässlich. Für die Erlangung der EG-Typgenehmigung für neue Fahrzeugtypen ist seit dem 1. September 2017 der WLTP Messzyklus vorgeschrieben. Näheres dazu erfahren Sie unter der Frage 11 "Wie wird der angegebene Kraftstoffverbrauch ermittelt?"

 


9. Hat OPEL Manipulative Softwares verwendet? Ist ein Softwareupdate von OPEL vorgesehen?

 

Unsere Fahrzeuge wurden nie mit manipulativer Software ausgestattet, um den Kraftstoffverbrauch oder die Abgasemissionen zu verfälschen. Wir legen großen Wert auf umweltfreundliche Fahrzeuge und fortschrittliche Technologie. Ein Softwareupdate ist nicht erforderlich und wird deshalb von unserer Seite nicht angeboten.

 


10. Sauber, Sicher und Transparent. Engagement für Umwelt und Mobilität.

 

Das Vertrauen unserer Kunden hat einen herausragenden Stellenwert für uns. Mit einer Informationsinitiative zur Stärkung des Verbrauchervertrauens investieren wir vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Umgangs mit dem Thema Umwelt verstärkt in die Transparenz gegenüber unseren Kunden.

Sauber, Sicher, Besser


SCR wird jüngst in unseren BlueHDI-Dieselmotoren eingesetzt. PSA hat das System der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) nicht nur und lange bevor dies Pflicht wurde umgesetzt sondern darüber hinaus auch bei vielen Fahrzeugen bereits eine für den Kunden einfach zu erreichende Additiv AdBlue Tanköffnung (neben der Öffnung für den Kraftstoff verbaut), damit ein Nachtanken zwischen den Inspektionen für den Kunden ohne Werkstattbesuch einfach zu realisieren ist - schließlich war absehbar, dass mit einer Weiterentwicklung der Abgasnorm der AdBlue-Verbrauch steigen wird. Der AdBlue-Verbrauch hängt allerdings auch sehr stark von der Fahrzeugbeanspruchung ab.

 


11. Wie wird der angegebene Kraftstoffverbrauch ermittelt?

 

Damit Sie eine möglichst genaue Vorstellung über den Kraftstoffverbrauch im Alltag bekommen, lassen wir als erster Automobilhersteller zusätzlich Realverbrauchsmessungen durchführen. Die Daten werden dabei nicht von der Groupe PSA, sondern von den unabhängigen Instituten Transport, Environment (T&E) und FNE (France Nature Environnement) ermittelt und veröffentlicht. Wir nutzen diese Daten zusätzlich im Sinne absoluter Transparenz gegenüber unseren Kunden und Marktbeobachtern und veröffentlichen diese ebenfalls auf unseren Markenseiten.


Seit März 2017 finden Sie die Realverbrauchsdaten auch direkt auf unserer Website, bei der jeweiligen Fahrzeugbeschreibung.


Mit Einführung der neusten EU-Verordnung zum Abgasverhalten, hat PSA das Protokoll zur Ermittlung des CO2-Ausstoßes in Zusammenarbeit mit den Nichtregierungsorganisationen T&E und FNE für die Messung von Schadstoffemissionen (NOx und Feinstaub) weiterentwickelt und am 06. März 2018 erste Ergebnisse für drei OPEL Modelle, die der Abgasnorm Euro 6d-TEMP entsprechen, veröffentlicht.

 

Derzeit geltende EU-Norm

 

Die aktuelle Modelle von OPEL schneiden in den Messungen der NOx Partikel- und CO2-Emissionen hervorragend ab.

 

Diese guten Ergebnisse bestätigen die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Technologien und untermauern die Zusage der Groupe PSA, die Ziele der EU-Vorgaben zur Emissionsreduktion drei Jahre im Voraus zu erfüllen.

 

T&E testet die Fahrzeuge dazu bei einer Fahrt über eine Strecke von 100 Kilometern (über Land, in der Stadt und auf der Autobahn) inklusive Personen und Gepäck im Fahrzeug und unter Nutzung der Klimaanlage. Mit diesen Tests geben wir unseren Kunden realistischere Angaben zum Kraftstoffverbrauch und zu den Stickoxidemissionen.

 

Langfristig ist es unser Ziel, dass unsere Kunden zu allen unseren Fahrzeugen die Ergebnisse dieser Messfahrten über die Website der unabhängigen Umweltschutzorganisation einsehen können.

 

In den OPEL Preislisten finden Sie aktuell zum Abgasverhalten und Kraftstoffverbrauch die Angaben ermittelt gemäß der EU-Verordnung 715/2007 in Verbindung mit der jeweils gültigen Durchführungsverordnung. Bei den Motorisierungen mit Einstufung EURO 6c und EURO 6d-TEMP werden die angegebenen Verbrauchswerte zwar nach dem neuen Messverfahren WLTP (s.u.) ermittelt, jedoch nach einem behördlich vorgegebenen Berechnungsverfahren auf den alten, bisher gültigen NEFZ-Standard zurückgerechnet. 

 

Nach den europäischen Regelungen war es vorgesehen, dass die WLTP Werte spätestens ab 1. Januar 2019 angegeben werden. Diese Regelungen sind in Deutschland vom Gesetzgeber aber noch nicht umgesetzt worden, so dass weiterhin die alten Regelungen gelten.

 

Bis zum 31. Dezember 2018 mussten nach den gesetzlichen Vorgaben die NEFZ-Werte herangezogen werden. Mit der Angabe der NEFZ-Werte haben wir die gesetzlichen Pflichten erfüllt und erfüllen diese noch heute. Die Angaben entsprechend diesem Messverfahren sind derzeit noch verpflichtend.

 

Wie funktioniert das Start & Stop System?

Die Funktion "START & STOP" ermöglicht:

 

  • Bei stehendem Fahrzeug, den Motor automatisch auszuschalten
  • Bei Fortsetzung der Fahrt, den Motor automatisch wieder anzulassen

 

Die Funktion Start & Stop ermöglicht eine Verringerung des Verbrauchs sowie des Abgasausstoßes. Das Eingreifen der Start & Stop Funktion ist von mehreren Faktoren anhängig, wie:

 

Fahrzeuggeschwindigkeit- Außentemperatur- Motortemperatur- angeschlossene Verbraucher (z. B. Lüftung/ AC/ Radio)- Ladezustand der Bordnetzbatterie u.v.m.. Daher kann die Wirkung der Funktion auch beim Befahren der gleichen Route unterschiedlich ausfallen.

 

Sie können die Funktion vorübergehend deaktivieren, eine dauerhafte Deaktivierung ist jedoch nicht vorgesehen und daher nicht möglich.

Selbstverständlich finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges hilfreiche Informationen zu der Funktion und dem Vorgehen für die kurzzeitige Deaktivierung.

 

Unsere OPEL Händler stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihren OPEL mit Rat und Tat zur Seite.

Wie kann ich eine mögliche Störung prüfen oder beheben lassen?

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Vertragshändler Ihrer Wahl. 

 

Die Spezialisten vor Ort werden gerne in Ihrem Auftrag für Sie tätig. Im besten Fall können Sie das Phänomen bei Ihrem Besuch vor Ort vorführen. Eine persönliche Prüfung durch die Spezialisten ist zwingend erforderlich. Ihr Ansprechpartner bietet Ihnen das gesamte Spektrum an, um die Ursache zweifelsfrei zu identifizieren und Ihnen eine abschließende Lösung anzubieten. Bei Bedarf liest er die Fehlermeldungen aus der Borddiagnose Ihres Fahrzeuges aus, überprüft betroffene Bauteile direkt, führt eine optische Untersuchung auf einer Hebebühne oder eine Probefahrt mit Ihrem Fahrzeug durch.  Er ist auch ein wichtiges Glied unseres Qualitätsmanagements. Denn er hat die Aufgabe bei technischen Auffälligkeiten eine Qualitätsmeldung zu erstellen. Alle Meldungen unserer Händler werden systematisch geprüft und ausgewertet um eventuelle erforderliche Maßnahmen zu veranlassen.

 

Falls Sie sich entscheiden ein Unternehmen außerhalb unseres Händlernetzes zu beauftragen, bitten wir Sie Ihre eventuellen Fragen auch selbst dort zu klären, da wir die dort durchgeführten Arbeiten und Vorgehensweisen nicht beurteilen können. Wir kooperieren ausschließlich mit unserem Händlernetz. Alle unsere Vertragshändler sind gleichermaßen autorisiert in unserem Namen tätig zu werden.  Die Fachleute sowohl im Service wie auch im Verkauf werden umfassend geschult, sowie intensiv trainiert und erhalten persönliche Coachings. Selbstverständlich verfügen alle Fachleute über die besondere Erfahrung unserer Marke durch die tägliche Arbeit mit unseren Modellen.

 

Die Werkstätten unserer Vertragshändler sind alle mit den benötigten Diagnosecomputern, sowie den eventuell erforderlichen Spezialwerkzeugen ausgestattet und haben vollen Zugriff auf alle Systeme von OPEL. Das gesamte Wissen der Marke kann Ihr Vertragshändler ebenfalls für Sie abfragen. 

 

Falls erforderlich setzt sich Ihr Servicetechniker mit unserer Technikplattform in Verbindung um professionelle Unterstützung zur abschließenden Klärung Ihres Anliegens zu erhalten. Bei Ihrem Händler sind Sie in besten Händen und dieser ist der erste und richtige Ansprechpartner rund um Ihren OPEL.

Die wichtigsten Informationen zur aktuellen Situation (Covid-19)

Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat oberste Priorität. Selbstverständlich werden in allen Handelsbetrieben und Werkstätten die benötigten Sicherheitsvorkehrungen, Hygienestandards und Abstandsregelungen eingehalten, um die Gesundheit aller Beteiligten gewährleisten zu können. Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Umgang mit dem Coronavirus und den aktuell verfügbaren Services.

 

Haben die Händler geöffnet?

 

Ja, unsere Händler sind für Sie da. Bitte beachten Sie ggf. veränderte Öffnungszeiten. Selbstverständlich halten wir die notwendigen Hygienestandards ein, sodass ein sicherer Besuch im Autohaus für Sie uns unsere Mitarbeiter gewährleistet ist.

 

Mein vereinbarter Liefertermin kann nicht eingehalten werden. Wann wird mein bestelltes Fahrzeug geliefert?

 

Derzeit ist es auf Grund der Corona Pandemie und der daraus folgenden Stilllegung der Werke leider nicht möglich, einen konkreten Liefertermin zu nennen. Die Produktion läuft aktuell zwar wieder an, jedoch werden die Kapazitäten auch weiterhin noch reduziert sein. Die Steigerung ist stark abhängig von den aktuell nötigen Sicherheitsmaßnahmen sowie den internationalen Lieferketten. In der Summe werden Produktion und Auslieferung in den nächsten Monaten sehr störanfällig sein.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unseren Geschäftsbetrieb wieder zu normalisieren. Ihr Händler wird Sie informieren, sobald er einen Liefertermin für Ihr Fahrzeug nennen kann. Bis dahin bitten wir Sie höflich um ein wenig Geduld. 

 

 

Dürfen Werkstätten nach wie vor Kunden in Empfang nehmen?

 

Ja, unsere Vertragswerkstätten haben weiterhin geöffnet. Sie können sich also darauf verlassen, dass Ihr Fahrzeug zuverlässig in Stand gehalten wird. Hier finden Sie weitere Informationen. 

 

 

Stehen die Werkstätten für alle Kunden offen?

 

Ja. Wir kümmern uns um Ihr Auto, unabhängig davon, ob es sich um ein Firmenfahrzeug oder Ihr privates Fahrzeug handelt. 

 

 

Welche Arbeiten können in meiner Werkstatt während der Einschränkungen im Kampf gegen das Coronavirus durchgeführt werden?

 

Alle. Sie können weiterhin zu Inspektionen, Reparaturen usw. zu Ihrer Vertragswerkstatt kommen. Die Arbeiten werden allerdings zurzeit aufgrund begrenzter Kapazitäten nach Dringlichkeit priorisiert. Bitte setzen Sie sich direkt mit Ihrer Vertragswerkstatt in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren. 

 

 

Ich wurde wegen einer Rückrufaktion angeschrieben. Soll ich die Werkstatt aufsuchen?

 

Ja, Ihre Sicherheit hat Priorität für uns. Bitte suchen Sie Ihre Vertragswerkstatt direkt auf oder vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin. Selbstverständlich werden auch in unseren Werkstätten die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, Hygienevorschriften und Abstandsregelungen eingehalten. 

 

 

An meinem Fahrzeug sollte eine nicht dringliche Arbeit durchgeführt werden. Wie kann ich meinen Werkstatttermin verschieben?

 

Selbstverständlich können Sie Ihren Werkstatttermin unkompliziert verschieben. Rufen Sie dafür entweder Ihre Werkstatt direkt an oder nutzen Sie die Möglichkeit, den Termin aus der Bestätigungsmail heraus zu verschieben.

 

 

Was passiert, falls ich mein Fahrzeug zu spät zur Inspektion bringen sollte? Wird meine Garantie erhalten bleiben?

 

Es wird eine tolerante Lösung geben, die sich nach der Länge der Maßnahmen zum Kampf gegen das Coronavirus richtet. Wenden Sie sich für weitere Einzelheiten bitte an Ihren Händler.

 

 

Steht OPEL Assistance weiterhin zur Verfügung?

 

Ja, OPEL Assistance hilft Ihnen weiterhin. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, wählen Sie die 0800 66 66 406. Im Fall einer Panne werden wir Ihr Fahrzeug zu Ihnen nach Hause oder in die nächste Vertragswerkstatt bringen.

 

 

Weitere Fragen?

 

Über unser Kontaktformular können Sie jederzeit unkompliziert Kontakt zu unserem Kundencenter aufnehmen.

Welchen CO2 Wert hat mein Fahrzeug? Warum unterscheiden sich die Angaben über die CO2 Emission im Steuerbescheid, in der Produktbeschreibung/EG-Übereinstimmungsbescheinigung? Welcher CO2 Wert ist korrekt?

Eine Angabe zur CO2-Emission gemäß der Verordnung (EG) Nr. 715/2007, 692/2008 Ihres Fahrzeuges finden Sie in der Zulassungsbescheinigung Teil I im Feld V.7, bzw. in der EG-Übereinstimmungserklärung/ COC.

Auch die Betriebsanleitung enthält im Kapitel „Fahren und Bedienen“ unter dem Punkt „Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen“ einen Hinweis auf die CO2-Emission. Der Wert bezieht sich – genauso wie die Angaben in unseren Preislisten bzw. im Konfigurator auf unserer Homepage – jedoch auf das so genannte EU-Basismodell mit serienmäßiger Ausstattung und dient in erster Linie dem Vergleich unterschiedlicher Fahrzeugvarianten.  

Wie hoch ist die Anhängelast meines Fahrzeuges? Wo finde ich Informationen über die Anhängelast meines Fahrzeuges? Ist es möglich, die Anhängelast zu erhöhen? 

Die aktuell erlaubte Anhängelast für Ihr Fahreugkönnen Sie den Zulassungspapieren Ihres Fahrzeuges (Fahrzeugschein: Position 28 und 29, Zulassungsbescheinigung Teil 1: Feld O.1 und O.2) entnehmen. 

Falls Sie eine weitere Erhöhung oder Absenkung wünschen, so ist dies generell nicht geprüft und nicht freigegeben. Sollten Sie aus persönlichen Gründen eine individuelle Prüfung und ggf. Erstellung einer Bescheinigung wünschen, so handelt es sich um eine individuelle Serviceleistung. 

 

Bitte wenden Sie sich für diese Serviceleistung unter Vorlage der Fahrzeugpapiere an Ihren Opel Service Partner Vertragshändler und erteilen Sie dort einen Auftrag. Möglicherweise wird Ihnen Ihr Händler für die Prüfung und ggf. für die Erstellung einer Bescheinigung eine Aufwandsgebühr in Rechnung stellen. Dabei handelt es sich um eine Entscheidung und Kalkulation des jeweiligen Händlers; bitte erfragen Sie die Gebühr daher vorab vor Ort.

Wie stelle Ich die Inspektionsiontervalle meines OPEL fest?

Um die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit eines Fahrzeugs, sowie dessen Werterhaltung zu gewährleisten, ist es von entscheidender Wichtigkeit, dass alle Wartungsarbeiten in spezifizierten Intervallen erfolgen. Es gibt eine Reihe externer Faktoren, die das Intervall von Inspektionen beeinflussen können, wie z.B. die Nutzungsart des Fahrzeugs, der Kilometerstand und der Fahrstil. Über einen ausführlichen und aktuellen Wartungsplan kann jeder Opel Vertragspartner Auskunft erteilen.

Kann Ich meinen OPEL auf Autogas umbauen lassen?

Da der Motor Ihres Opel werkseitig für den Benzinbetrieb konzipiert und optimiert ist, empfehlen wir weder die Nachrüstung einer Gasanlage

noch geben wir eine solche frei.

Sollten Sie sich dennoch für den nachträglichen Einbau einer Gasanlage entscheiden, bitten wir zu beachten, dass es sich hierbei um eine Modifikation des

Fahrzeuges handelt. Die für Ihr Fahrzeug geltenden Garantiebedingungen sollten unbedingt beachtet werden. Sie finden die Informationen rund um die

Garantie Ihres Fahrzeuges im Opel Service- und Garantieheft.

Gerne berät Sie Ihr Opel Service Partner zu Opel Fahrzeugen, die wir mit werkseitig verbautem LPG- und CNG-System anbieten.

 

Falls Sie sich entscheiden ein Unternehmen außerhalb unseres Händlernetzes zu beauftragen, bitten wir Sie Ihre eventuellen Fragen auch selbst dort zu klären, da wir die dort durchgeführten Arbeiten und Vorgehensweisen nicht beurteilen können. Wir kooperieren ausschließlich mit unserem Händlernetz. Alle unsere Vertragshändler sind gleichermaßen autorisiert in unserem Namen tätig zu werden.  Die Fachleute sowohl im Service wie auch im Verkauf werden umfassend geschult, sowie intensiv trainiert und erhalten persönliche Coachings. Selbstverständlich verfügen alle Fachleute über die besondere Erfahrung unserer Marke durch die tägliche Arbeit mit unseren Modellen.

 

Die Werkstätten unserer Vertragshändler sind alle mit den benötigten Diagnosecomputern, sowie den eventuell erforderlichen Spezialwerkzeugen ausgestattet und haben vollen Zugriff auf alle Systeme von OPEL. Das gesamte Wissen der Marke kann Ihr Vertragshändler ebenfalls für Sie abfragen. 

 

Falls erforderlich setzt sich Ihr Servicetechniker mit unserer Technikplattform in Verbindung um professionelle Unterstützung zur abschließenden Klärung Ihres Anliegens zu erhalten. Bei Ihrem Händler sind Sie in besten Händen und dieser ist der erste und richtige Ansprechpartner rund um Ihren OPEL.

Wo finde Ich Ersatzteile für meinen OPEL Oldtimer?

Sicher haben Sie Verständnis dafür, dass bei der Vielzahl von Ersatzteilen und Baugruppen, die in unseren verschiedenen Modellen und Modellgenerationen Verwendung finden, nicht alle Teile auf viele Jahre bevorratet werden können, speziell wenn die Nachfrage sehr gering ist.

 

Wir möchten Sie auf den Internetauftritt unseres Kooperationspartners für das Opel Original Classic Teileprogramm, die AHD GmbH hinweisen, der sich speziell an Eigentümer von Opel Youngtimern der Baujahre 1970 bis 2004 richtet. Sie können über ein Kontaktformular direkt eine Teileanfrage stellen oder das benötigte Ersatzteil auf unterschiedliche Weisen suchen lassen.

 

Weiterhin empfehlen wir Ihnen den Besuch der Opel Club Webseite. Gegebenenfalls finden Sie dort einen Opel Club, dessen Mitglieder Ihnen bei der Beschaffung der benötigten Teile behilflich sein können.

Wie lange sind meine OPEL CNG-Gasflaschen haltbar?

Gerne informieren wir Sie, dass die Gasflaschen an Ihrem Opel CNG eine maximale Betriebsdauer von 20 Jahren haben und nicht, wie auf dem Aufkleber auf den Gasflaschen festgehalten, von zehn Jahren. Somit ist ein Ausbau und Tausch unter Umständen erst nach 20 Jahren notwendig.

 

Zu Ihrer Information teilen wir Ihnen nachfolgend den Hintergrund dieser Änderung mit:

 

Fahrzeuge, die ab 10. Juli 2002 gebaut wurden, unterliegen der internationalen Richtlinie ECE R110. Nachdem zunächst keine offizielle gesetzliche Prüfvorschrift der Gasflaschen herangezogen werden konnte, lag es in der Verantwortung des Fahrzeugherstellers, die Betriebsdauer festzulegen. Wir entschieden uns damals für die bekannten zehn Jahre. Mit Übernahme der Richtlinie in nationales Recht am 1. April 2006 wurde die maximale Betriebsdauer der Gasflaschen auf 20 Jahre festgelegt. Dies gilt auch für vor diesem Datum verbaute Gasflaschen – den technisch einwandfreien Zustand vorausgesetzt.

 

Demnach ist die Zulassungsdauer des Fahrzeuges von der Betriebsdauer der Gasflaschen abhängig. Der nun ungültige Aufkleber im Tankdeckel mit der Zulassung von zehn Jahren kann gegen einen Aufkleber ohne definiertes Prüfdatum ausgetauscht werden. Die Katalognummer des Aufklebers lautet 60089 36, Sie können ihn über Ihren Opel Service Partner kostenpflichtig beziehen. In diesem Zusammenhang möchten wir allerdings betonen, dass im Rahmen der erstmals nach drei Jahren, danach alle zwei Jahre fälligeHauptuntersuchung die Prüfung der Gasflaschen im Rahmen der Gasanlagenprüfung (GAP) nach wie vor durchzuführen ist.

Opel Service Partner in Ihrer Nähe

Sie können nicht finden, was Sie suchen?

Wenn Sie noch Antworten brauchen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen.
Kontakt zum Kundendienst