Garantie & Verträge

KUNDENBETREUUNG.

Häufig gestellte Fragen: Garantie & Verträge.

Wo erfahre ich den Preis für einen Servicevertrag?

Bei Ihrem OPEL Händler vor Ort.

Er errechnet Ihnen den Beitrag für Ihren individuellen Servicevertrag je nach Fahrzeugmodell, die jährliche Laufleistung, die gewünschte Dauer des Vertrags, den Vertragstyp sowie mögliche Zusatzoptionen. Die Kosten variieren auch je nachdem, ob Sie einen Neuwagen oder eine Tageszulassung erworben haben.

Sie schließen daher einen ganz individuellen Vertrag ab, derbestens auf Sie und Ihr Fahrzeug abgestimmt ist.

An wen wende ich mich mit einer Panne im Ausland?

Bei Ihrem OPEL Händler sind Sie hierfür goldrichtig.

Auch unterwegs ist der nächstgelegene OPEL Händler für Sie da.

Im Ausland treten Sie gegebenenfalls in Vorleistung. Für welche Länder dies gilt, ersehen Sie Ihren Vertragsunterlagen. Reichen Sie die Rechnung einfach nach Ihrer Heimkehr bei Ihrem OPEL Händler ein, der Ihnen den Betrag umgehend erstatten lässt.

Wenn Sie unsicher sind, ob eine Leistung inbegriffen ist (beispielsweise bei Verschleißteilen), fragen Sie vorab Ihren OPEL Händler. Selbstverständlich prüft er eine Kostenübernahme gerne im Vorfeld für Sie. Bestandteile und Ausschlüsse des jeweiligen Vertrags entnehmen Sie auch Ihren Vertragsunterlagen. Achten Sie hierbei auch auf optional gewählte Leistungen. Wenn Optionen dazugebucht wurden, sind diese auf der ersten Seite des Vertrag aufgeführt.

Ist mein Flex Care Vertrag übertragbar?

Der OPEL FlexCare Vertrag ist an die Fahrgestellnummer Ihres OPEL gebunden. Eine Übertragung auf den nächsten Besitzer ist somit problemlos möglich. 

Bitte übergeben Sie einem möglichen Folgebesitzer die vollständigen Vertragsunterlagen.

Im Falle einer Inanspruchnahe wenden Sie sich gerne mit einem Verweis auf den Flex Care Vertrag an Ihren zuständigen OPEL Händler.

Die wichtigsten Fragen zum Thema Garantie und Kulanz

Welche Garantieleistungen bietet mir OPEL bei Neuwagenkauf?

 

Während der zweijährigen Herstellergarantie übernehmen wir die Kosten für die Instandsetzung oder den Austausch der von Ihrem OPEL Vertragshändler als mangelhaft anerkannten Teile sowie den für die Instandsetzung des Fahrzeugs notwendigen Arbeitslohn. 

Zudem gewährt OPEL eine Garantie auf die Fahrzeuglackierung von ebenfalls zwei Jahren. Während der Lackgarantie übernehmen wir die Kosten für Lackierarbeiten, sofern diese durch einen Fehler an der Originallackierung notwendig werden.

Darüber hinaus gewährt OPE eine zwölfjährige Garantie gegen Durchrostung (Durchrostung von innen nach außen) auf alle PKW und eine fünfjährige Garantie für alle Nutzfahrzeuge. Die Garantie gegen Durchrostungumfasst die Instandsetzung oder den Austausch der von Automobiles OPEL oder dem Vertreter des Herstellers als fehlerhaft anerkannten Teile, die einen durch Korrosion verursachten Durchrostungsschaden aufweisen. 

Die Garantiezeiten beginnen am Tag der tatsächlichen Übergabe des Neufahrzeugs an den ersten Kunden, oder am Tage der ersten Zulassung des Neufahrzeugs, je nachdem welches Ereignis zuerst eintritt. Die Garantiezeit wird durch Arbeiten, die im Rahmen der vertraglichen Garantie durchgeführt wurden, nicht verlängert. 

 

So nehmen Sie Garantieleistungen in Anspruch:

 

  • Garantiearbeiten führt ausschließlich IhrOPEL Händler für Sie durch. In Ihrem Serviceheft finden Sie zudem alle einzelnen Länder aufgeführt, in denen die Garantie Gültigkeit hat.
  • Sie erhalten für Arbeiten, die innerhalb der Herstellergarantie durchgeführt wurden, keine Rechnung, keine Aufstellung über den Umfang der Arbeiten und auch keine Bescheinigung, da Sie die Garantiepflichtigen Arbeiten selbstverständlich nicht bezahlen.
  • Sollte eine Behebung nicht vor Ablauf der Garantiezeit möglich sein, weil beispielsweise kein Werkstatttermin kurzfristig möglich ist, besprechen Sie die Vorgehensweise dennoch unbedingt vor Ablauf der Garantie mit Ihrem OPEL Händler und lassen Sie die Arbeiten zeitnah ausführen. 

 

 

FAQ Opel Homepage https://www.opel.de/owners/faq/flexcare.html

Inforationen und Angebote https://www.opel.de/owners/faq/flexcare.html

Teilnehmende OSP https://www.opel.de/content/dam/opel/germany/service/garantie-mobilitaet/flexcare/Teilnehmerliste_FlexCare_20201001.pdf

Preisliste https://www.opel.de/content/dam/opel/germany/service/garantie-mobilitaet/flexcare/DE_FlexCare-Preisliste_200528_0006.pdf

Garantieverlängerung https://www.opel.de/service/garantie/garantieverlaengerung.html

Mobilservice https://www.opel.de/service/garantie/mobilservice.html

 

Wer ist mein Ansprechpartner bei Kulanzfragen?

 

Bitte sprechen Sie IhrenOPEL Händler vor Ort an.

Dieser prüft die Sachlage und Ihre Argumente und entscheidet zunächst über seine Möglichkeit einer Kulanz nach seinen Bedingungen. Darüber hinaus prüft und entscheidet er auch im Namen von OPEL Deutschland über eine eventuelle Kostenbeteiligung. Dabei wägt Ihr Vertragshändler anhand verschiedener Kriterien wie beispielsweise Verantwortung, Fahrzeugalter, Kilometerlaufleistung und der ordnungsgemäßen Durchführung aller Wartungen für jeden Fall individuell und gründlich ab, ob ein freiwilliges finanzielles Entgegenkommen möglich ist. 

Bei einer Kulanz handelt es sich um eine freiwillige Leistung. Daher ist die Voraussetzung für eine Kulanzprüfung, dass Sie die Reparaturmaßnahmen auch bei einem unserer OPEL Vertragshändler ausführen lassen.

 

Nicht gedeckt von den vertraglichen Garantien und ausgeschlossen im Rahmen einer Kulanz sind:

 

  • Die im Wartungsheft aufgeführten zum reibungslosen Betrieb Ihres Fahrzeugs erforderlichen Wartungsarbeiten und Inspektionen, das Hinzufügen von Additiven und der Austausch des Partikelfilters nach der entsprechenden Kilometerleistung sowie der Austausch von Verschleißteilen wie Öl-, Luft-, Kraftstoff- oder Innenraumfilter,
  • Die Einstellungen bzw. Regulierungen (Vorspur, Auswuchten der Räder, Vorderachse, Türen…).
  • Der Austausch der Teile, die dem normalen Verschleiß im Zusammenhang mit der Benutzung des Fahrzeugs, der Kilometerleistung sowie den geographischen und klimatischen Gegebenheiten unterliegen, wenn dieser Austausch nicht aufgrund eines Defekts erfolgt. Dabei handelt es sich hauptsächlich um folgende Teile: Bremsbeläge und Bremsscheiben, Kupplung, Autobatterie, Riemen, Stoßdämpfer, Scheibenwischerblätter, Glühlampen, sonstige Batterien, Sicherungen, usw.
  • Reparaturmaßnahmen die im Zusammenhang mit einem Versicherungsschaden stehen. DieseSchäden sind in der Regel auf äußere Einwirkung zurückzuführen und sind nicht Bestandteil der oben genannten Garantien: Glasbruchschäden, Diebstahl und Raub, Marderbiss, Schäden durch Naturereignisse: Hagel, Überschwemmungen, Blitzschlag, Sturm oder sonstige klimatische Risiken, Brand und Explosion, Wildunfälle oder Unfälle mit anderen Tieren, Vandalismus, Reifenschäden, selbstverschuldete Unfallschäden. Wenden Sie sich in diesen Fällen daher an Ihre Versicherung.
  • Vibrationen und Geräusche im Zusammenhang mit dem Betrieb des Fahrzeugs, Wertminderungen wie verblasste Farben, Veränderung oder Verformung von Teilen aufgrund ihrer normalen Alterung,
  • Schäden durch die Verwendung anderer als der Original- Flüssigkeiten, -Teile oder -Zubehörteile oder solcher, die nicht von gleichwertiger Qualität sind, sowie durch die Verwendung ungeeigneter Kraftstoffe oder solcher von geringer Qualität und durch den Einsatz jeglicher nicht von Automobiles OPEL empfohlener Additive,
  • Folgen aus Reparaturen, Umbauten oder Änderungen, die gegebenenfalls durch nicht vom Hersteller zugelassene Unternehmen vorgenommen wurden, sowie Folgen aus dem Einbau von durch den Hersteller nicht zugelassenen Zubehörteilen,
  • Reifen, auf die der jeweilige Reifenhersteller direkt Garantie gewährt. Das OPEL-Händlernetz kann Ihnen dabei helfen, diese gegenüber dem Reifenhersteller geltend zu machen,
  • Alle sonstigen Kosten, die in der vorliegenden vertraglichen Garantie oder der gesetzlichen Sachmängelgewährleistung nicht explizit vorgesehen sind, insbesondere die Kosten infolge einer etwaigen Stilllegung des Fahrzeugs wie Nutzungs- oder Betriebsausfall.
  •  Kosten von Dritten, wie Anwaltskosten, Kosten für die Erstellung eines Gutachtens etc.

 

 

Folgende Voraussetzungen sind für die Inanspruchnahme von Leistungen der genannten Garantien und bei Kulanz einzuhalten:

 

  • Sie müssen das auf dem neuesten Stand befindliche "Wartungsheft" vorlegen, das insbesondere den von dem Händler, der das Fahrzeug verkauft hat, ordnungsgemäß ausgefüllten Garantieschein enthält.
  • Sie müssen die Wartung und die Kontrollen gemäß den Vorschriften von Automobiles OPEL durchführen lassen und den Nachweis dafür erbringen können (Wartungsnachweise, Rechnungen...). Bei Wartungen, die außerhalb unseres Händlernetzes durchgeführt wurden, benötigt Ihr OPEL Händler die Checklisten. Anhand dieser wird geprüft, ob die Wartungen nach Herstellervorgaben durchgeführt wurden.
  • Der Wartungszyklus der Korrosionsschutzgarantie sieht vier periodische Kontrollen vor. Diese müssen bei PKW zwingend vier Jahre nach dem Beginn-Datum der Korrosionsschutzgarantie bzw. bei Nutzfahrzeugen zwei Jahre erfolgen. Bei diesen Kontrollen prüft Ihr Händler, gegebenenfalls nach einem vollständigen Waschen des Fahrzeuges, dessen Zustand und stellt fest, welche Arbeiten durchzuführen sind und welche durch die OPEL-Korrosionsschutzgarantie gedeckt sind. Auf äußere Einwirkungen zurückzuführende Beschädigungen, die zu Korrosion führen können, werden auf den hierzu vorgesehenen Seiten des Wartungshefts angegeben und notiert. Darüber hinaus muss nach jeder Arbeit an der Karosserie stets eine Kontrolle unter den oben beschriebenen Bedingungen erfolgen. Die Vorschriften des Herstellers müssen zwingend eingehalten werden. 
  • Unverzüglich nach Feststellung eines etwaigen Defekts muss Ihr Fahrzeug einem autorisierten Mitglied der OPEL Vertragswerkstatt zur Instandsetzung übergeben werden, und zwar innerhalb der normalen Öffnungszeiten. Diese Maßnahme soll Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Passagiere gewährleisten und verhindern, dass der festgestellte Defekt sich verschlimmert und gegebenenfalls umfangreichere Reparaturen als die ursprünglich erforderliche nach sich zieht. Demnach sind ein Defekt und dessen Folgen nicht von der vertraglichen Garantie gedeckt, wenn Sie nicht unverzüglich nach Feststellung des besagten Defekts gehandelt haben.
  •  Sie müssen auch jeder Aufforderung eines autorisierten Mitglieds der Vertragswerkstatt zur sofortigen Instandsetzung Ihres Fahrzeugs Folge leisten.
  •  Sollten Sie sich mit Ihrem Fahrzeug zum Zeitpunkt der fälligen Wartung im Ausland befinden, können Sie die Wartungsarbeiten natürlich auch in dem jeweiligen Land durchführen lassen, solange die Herstellervorgaben eingehalten werden.

 

 Bei Nichteinhaltung dieser Regeln wären Sie für alle künftigen direkten oder indirekten Auswirkungen auf den ordnungsgemäßen Betrieb Ihres Fahrzeugs verantwortlich.

 

Sie verlieren den Anspruch aus der vertraglichen Garantie und Kulanz wenn:

 

  •  Veränderungen bzw. Umbauten an Ihrem Fahrzeug vorgenommen wurden die von Automobiles OPEL weder vorgesehen noch zugelassen waren (auf den Umbau selbst haben Sie natürlich Garantie von der Herstellerfirma), oder bei
  •  deren Durchführung die technischen Vorschriften des Herstellers nicht eingehalten wurden.
  •  Der Defekt auf die Fahrlässigkeit des Benutzers zurückzuführen ist oder Sie die Einhaltung der Vorschriften in der Bedienungs- und Wartungsanleitung nicht nachweisen können, Ihr Fahrzeug nicht bestimmungsgemäß verwendet oder bei motorsportlichen Wettbewerben eingesetzt oder überladen wurde, und sei es auch nur vorübergehend,
  • Der Kilometerstand Ihres Fahrzeugs verändert wurde oder der tatsächliche Kilometerstand nicht mit Sicherheit festgestellt werden kann. (Bei einem Austausch des Kilometerzählers ist das Blatt «Austausch Kilometerzähler» im Wartungsheft von einem autorisierten Mitglied der OPEL-Vertragswerkstatt auszufüllen).

 

Seit Anfang 2017 folgende Teile als Verschleißteile: Bremsbacken, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Scheibenwischerblätter, Lampen (außer LED und XENON), Kupplung und Stoßdämpfer.

Kann ich einen Anschlussvertrag  für die Garantie abschließen?

Ja! Mit unseren FlexCare Verträgen verlängern Sie die Garantie von 2 auf maximal 5 Jahre ab Beginn der Herstellergarantie und bis maximal 250.000 Kilometer, je nachdem, was zuerst eintritt.

Der Abschluss einer Garantieverlängerung ist für jedes in Deutschland zugelassene Fahrzeug möglich, welches nicht älter als 24 Monate ist.

OPEL FlexCare ist für alle Opel Neu-, Vorführ- und Testwagen sowie Junge Opel und ehemalige Opel Rent erhältlich. Beachten Sie dabei bitte, dass bei Vorführ- und Testwagen sowie Junge Opel und ehemalige Opel Rent  die Herstellergarantie und somit auch FlexCare am Tage der Erstzulassung beginnen und nicht bei Kaufdatum. Sie wählen selbst, ob Sie bequem in monatlichen Raten zahlen oder als Einmalbetrag ablösen.

 

Wenn Sie einen FlexCare Vertrag  abschließen möchten, wenden Sie sich an Ihren örtlichen OPEL Händler. Er kalkuliert Ihnen auch die Kosten für Ihren individuellen Vertrag. Beachten Sie bitte, dass Zubehör- oder Umbauteile von diesen Verträgen ausgeschlossen sind.

Gibt es eine Garantie für meinen Gebrauchtwagen?

Ja, Ihr OPEL Händler kann Ihnen eine solche anbieten. Er schließt für Sie bei Interesse den passenden Rundumschutz über 12 oder 24 Monate ab. 

 

Die Abwicklung erfolgt direkt zwischen dem OPEL Händler und dem Versicherer. Im Falle der Car-Garantie handelt es sich hierbei um die:

CG Car-Garantie Versicherungs- AG, Gündlinger Str. 12, 79111 Freiburg im Breisgau.

 

Bei Fragen zu den Garantiebedingungen sprechen Sie Ihren OPEL Händler vor Ort an oder schauen Sie in den Ihnen ausgehändigten Garantiebedingungen nach.

Die jeweiligen Garantiebedingungen liegen uns nicht vor, da der jeweilige Anbieter die Garantiebedingungen selbst festlegt.

Wie kann ich meinen Flex Care Vertrag kündigen?

Im Fall eines wirtschaftlichen Totalschadens, eines Diebstahls des Opel Fahrzeugs, einer Zahlungsunfähigkeit des Kunden bei finanzierten/geleasten Fahrzeugen oder einer vorzeitigen Fahrzeugrückgabe kann der FlexCare Vertrag unter folgenden Voraussetzungen storniert oder beendet werden: 

 

Vertragsstornierung

 

Der FlexCare Vertrag kann storniert bzw. die Kosten dafür erstattet werden, sofern noch keine Leistungen aus dem FlexCare Paket in Anspruch genommen wurden: Wenn das FlexCare Paket die Garantieverlängerung beinhaltet, kann es innerhalb von zwei Jahren nach der Erstzulassung des Fahrzeugs gekündigt werden. Wenn das FlexCare Paket Inspektionen beinhaltet, kann es nur vor der Ausführung der ersten Inspektion des Fahrzeugs storniert werden. Wenn das FlexCare Paket den Verschleißteileaustausch beinhaltet, kann es vor dem ersten Austausch eines Verschleißteils storniert werden. Darüber hinaus kann der FlexCare Vertrag innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist storniert werden.

 

Vertragsbeendigung

 

Wurden bereits Leistungen aus dem FlexCare Paket in Anspruch genommen, erfolgt eine anteilige Kostenerstattung. Die Höhe der anteiligen Kostenerstattung errechnet sich aus der monatlichen FlexCare Paketrate (Höhe des Paketpreises abzüglich Verkäuferprovision), geteilt durch die Anzahl der Gesamtvertragslaufzeit in Monaten, multipliziert mit der Anzahl nicht in Anspruch genommener FlexCare Vertragsmonate.

Eine Stornierung oder Beendigung des Vertrags aus anderen Gründen und/oder außerhalb des angegebenen Zeitrahmens ist nicht möglich. Der Antrag auf Stornierung oder Beendigung des Vertrags kann bei dem Opel Partner, bei dem das FlexCare Paket erworben wurde, gestellt werden. Der Antrag muss schriftlich erfolgen und einen Nachweis für einen der oben genannten Fälle enthalten. Der Opel Partner bietet Unterstützung beim Ausfüllen des Antrags und bei der Abwicklung. Etwaige gesetzliche Kündigungsrechte, z. B. im Finanzierungsvertrag, bleiben davon unberührt.

Warum stimmt das Datum der Garantie bei meinem Wohnmobil nicht mit dem Kaufdatum oder der Erstzulassung überein?

Wenn unsere Fahrzeuge von einem externen Anbieter umgebaut werden, stimmt das Garantiedatum oft nicht mit dem Kaufzeitpunkt überein. Das liegt daran, dass die Garantie an dem Tag beginnt, an dem das Fahrzeug von uns an das externe Umbauunternehmen verkauft wird und uns keine weiteren Informationen bezüglich eines Weiterverkaufs oder der Erstzulassung vorliegen.

Wenn wir in Kooperation mit der Umbaufirma stehen, ist es unter Umständen möglich, das Garantiedatum an den Kaufzeitpunkt anzugleichen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die Herstellergarantie noch nicht abgelaufen ist.

 

Um zu prüfen, ob eine Angleichung möglich ist, schicken Sie uns bitte folgende Unterlagen in Kopie zu:

 

  • Fahrzeugrechnung
  • Zulassungsbescheinigung
  • Wartungsheft (die Seite, auf der das Lieferdatum aufgeführt ist) oder Protokoll zur Fahrzeugübergabe, inklusive Unterschrift des Kunden

 

Beachten Sie bitte, dass eine Angleichung stets nur vom zuständigen Land (in der Regel Verkaufsland) aus möglich ist. Sollte es sich bei Ihrem Fahrzeug um ein Importfahrzeug handeln, wenden Sie sich daher bitte für eine Umschreibung an das Ursprungsland Ihres Fahrzeugs. Schicken Sie die Unterlagen bitte an folgende Adresse:garantiebeginn@mpsa.com

Opel Service Partner in Ihrer Nähe

Sie können nicht finden, was Sie suchen?

Wenn Sie noch Antworten brauchen, sind wir hier, um Ihnen zu helfen.
Kontakt zum Kundendienst