Opel Vivaro Tourer: Neue Business-Lounge

Das praktische Multitalent Vivaro bewährt sich in Fuhrparks als effizienter Transporter und zuverlässiger Arbeitskollege. Jetzt schlägt Opel ein weiteres Vivaro-Kapitel auf: Top-Ausstattung und -Komfort auf Pkw-Niveau, eine variable Sitzlandschaft für die Mitreisenden sowie innovative Technologien und Assistenzsysteme bis hin zum Geschwindigkeits-Assistenten mit Tempobegrenzer zeichnen die neue Passagiervariante Tourer aus. Mit seinen vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten im vollständig verkleideten Innenraum empfiehlt sich der Newcomer als ebenso komfortable wie schicke Business-Lounge.

 

Serienmäßig ist bei dem in Kürze bestellbaren Opel Vivaro Tourer die auf Längsschienen gleitende zweite Sitzreihe mit drei Plätzen und Armlehnen an den Außenseiten. Um den Passagieren den Zutritt zur dritten, ebenfalls schienengelagerten Reihe zu erleichtern, lassen sich die äußeren Sitze per Easy-Entry-Funktion vorklappen. Dazu kommt die zweite Schiebetür als Option.

 

Wer den Opel Vivaro Tourer als modernen Meeting-Room nutzen möchte, kann die zweite Sitzreihe zu Gunsten einer Vis-à-vis-Anordnung um 180 Grad drehen. Noch flexibler wird der Großraum-Van mit zwei optional erhältlichen 360-Grad-Drehsitzen – auf Wunsch auch in Leder. Laptop oder andere mobile Geräte lassen sich über zwei USB-Eingänge und eine 220-Volt-Steckdose (bis 300 Watt) in der zweiten Reihe anschließen. LED im Dachhimmel, die Klimaautomatik vorn, die manuelle Klimaanlage hinten und getönte Scheiben im Fond betonen den Business-Lounge-Charakter.

 

Praktischer Komfort auch in der ersten Reihe: Fahrer und Beifahrer profitieren von sechsfach einstellbaren Einzelsitzen mit Armlehne, Lendenwirbelstütze und Seitenairbag. Optional gibt es die Zweier-Beifahrerbank mit Unterbodenfach. Neben dem griffgünstigen Lederlenkrad machen moderne Assistenzsysteme die Fahrt entspannter: Vor Schrammen beim Rangieren schützt die Einparkhilfe hinten – auf Wunsch ist auch eine Rückfahrkamera erhältlich. Bei Regen und schlechter Sicht schalten sich automatisch Scheibenwischer respektive Scheinwerfer zu. Das statische Abbiegelicht erhellt die Kurve jeweils in Fahrtrichtung. Darüber hinaus verfügt der Opel Vivaro Tourer immer über LED-Tagfahrlicht.

Vier verschiedene Infotainment-Systeme werden für den Großraum-Van zur Wahl stehen, darunter das optionale Navi 80 IntelliLink mit Real Time-Verkehrsinformationen. Die Anlage lässt sich über den sieben Zoll großen Farbtouchscreen, per Lenkradtasten oder Sprachsteuerung bedienen. Dank digitaler Vernetzung informiert das Navigationssystem in Echtzeit über die Verkehrslage und schlägt Alternativen zu Staustrecken vor.

 

Von außen setzt der Opel Vivaro Tourer unter anderem mit hochglanzschwarzen Tür- und Heckklappengriffen sowie Außenspiegelgehäusen Akzente. Darüber hinaus sind extra-stark getönte Scheiben hinter der B‑Säule sowie 17-Zoll-Leichtmetallräder in „BiColor“-Optik erhältlich. Wer seine Business-Lounge weiter aufwerten möchte, wird die Top-Lederausstattung und das Irmscher Style-Paket zu schätzen wissen.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Zurück zur Übersicht