Zum Hauptinhalt springen
So stylish, so praktisch: Der neue Opel Astra Sports Tourer

So stylish, so praktisch: Der neue Opel Astra Sports Tourer

Im September feierte die jüngste Astra Generation als Fünftürer Weltpremiere – in Kürze kommt nun der von vielen Kunden lang ersehnte Opel Astra Sports Tourer. Der komplett neue Kompaktklasse-Kombi bietet neben Top-Technologien wie dem adaptiven Intelli-Lux LED® Pixel Licht ein Ladeabteil, das mit seiner Geräumigkeit und Flexibilität den Arbeitsalltag vom Außendienstmitarbeiter bis zum Handwerker einfacher macht. Dazu fährt der neue Astra Sports Tourer als erster Opel Kombi elektrifiziert sowie mit dem neuen Markengesicht Opel Vizor® und dem volldigitalen Pure Panel vor.

 

Vom elektrischen Plug-in-Hybrid bis Verbrenner: Die volle Antriebsauswahl

 

Bei den Antrieben bietet der neue Astra Sports Tourer das volle Programm: Direkt ab Verkaufsstart wird der Newcomer auch als elektrischer Plug-in-Hybrid erhältlich sein. Die elektrifizierte Variante ergänzt hocheffiziente Benzin- und Diesel-Triebwerke. Die Leistungsbandbreite reicht von 81 kW (110 PS) bis zu 96 kW (130 PS) bei den Verbrennern und zum Start bis zu 133 kW (180 PS) sowie im weiteren Verlauf bis zu 165 kW (225 PS) Systemleistung1 bei den Plug-in-Hybriden. Benziner und Diesel fahren serienmäßig mit Sechsgang-Schaltgetriebe vor; für die stärker motorisierten Sports Tourer-Fahrzeuge steht eine (bei den Plug-in-Hybriden elektrifizierte) Achtstufen-Automatik zur Verfügung.

 

Höchst variabel: Über 1.600 Liter Ladevolumen, „Intelli-Space“-Ladeboden

 

Mit den kompakten Außenmaßen von 4,64 x 1,86 x 1,48 Meter (Länge x Breite x Höhe) und einer niedrigen Ladekantenhöhe von rund 60 Zentimeter erleichtert der Alleskönner im Fuhrpark das Beladen mit unterschiedlichstem Werkzeug und Arbeitsmaterial. Das Heckabteil selbst bietet viel variablen Platz. Schon mit aufgestellten Rücksitzen verfügen die Kunden über mehr als 608 Liter Ladevolumen – bei umgeklappten Sitzen wächst das Fassungsvermögen auf mehr als 1.634 Liter. Auch das Platzangebot der Plug-in-Hybrid-Varianten kann sich sehen lassen – und das mit im Unterboden verbauten Lithium-Ionen-Batterien: Der elektrifizierte Astra Sports Tourer fasst so im Heckabteil immer noch mehr als 548 respektive 1.574 Liter.

 

Bei den Verbrennern macht der auf Wunsch erhältliche „Intelli-Space“-Ladeboden den Kofferraum noch variabler. Der bewegliche Boden lässt sich mit nur einer Hand ganz einfach in zwei Höhen justieren und in einem 45-Grad-Winkel arretieren. Den Komfort steigert auch die einfahrbare Laderaumabdeckung. Sie lässt sich bei Bedarf unabhängig von der eingestellten Höhe des Ladebodens darunter verstauen – im Gegensatz zu manchen Wettbewerbern, wo dies nur bei erhöhtem Ladeboden möglich ist. Dazu ermöglicht „Intelli-Space“ auch den direkten Zugriff auf das Reifenreparatur-Kit. Das Kit ist ebenso wie der Erste-Hilfe-Kasten praktisch und platzsparend so im Heck untergebracht, dass sowohl vom Rücksitz aus als auch über den Kofferraum Zugriff besteht, ohne sämtliches Arbeitsmaterial erst ausräumen zu müssen. Darüber hinaus lässt sich auch beim neuen Astra Sports Tourer die Heckklappe ganz bequem per Fußbewegung unter dem Heck automatisch öffnen und schließen.

 

Topmoderner Flottenrepräsentant: Mit Opel Vizor® und Pure Panel

 

Der neue Astra Sports Tourer verbindet seine praktischen Tugenden mit einem Design, das ihn zum echten Flottenrepräsentanten macht. Er ist der erste Opel Kombi, der mit dem neuen, klaren Markengesicht Opel Vizor® vorfährt. Dieses „Visier“ integriert hochmoderne Technologien bis hin zur jüngsten Generation des adaptiven, blendfreien Intelli-Lux LED® Pixel Lichts, das nun über insgesamt 168 LED-Elemente verfügt und führend in der Kompakt- und Mittelklasse ist.

 

Im Innenraum können sich Dienstwagenfahrer dank des neuen Opel Pure Panel-Cockpits über eine intuitive Bedienung freuen. Die volldigitalen Instrumente und Displays sind klar gestaltet und zeigen das, worauf es für die Fahrer ankommt. Zugleich lassen sich häufig genutzte Einstellungen wie die Klimatisierung weiterhin mit wenigen Schaltern benutzerfreundlich direkt anwählen. Kabelsalat gehört im neuen Astra der Vergangenheit an: Die neue Generation der Infotainment-Systeme kann kompatible Smartphones in allen Modellvarianten serienmäßig „wireless“ mit Apple CarPlay und Android Auto koppeln. Und für eine ebenso entspannte wie rückenfreundliche Fahrt sorgen die in Eigenregie entwickelten, AGR-zertifizierten (Aktion Gesunder Rücken e.V.) ergonomischen Aktiv-Sitze. Die auf Wunsch erhältlichen Vordersitze bieten zahlreiche Justiermöglichkeiten, je nach Ausstattung bis hin zur elektro-pneumatischen Lordosenstütze und Seitenwangeneinstellung.

 

Der neue Opel Astra Sports Tourer wird ab Anfang 2022 bestellbar sein.

 

 

1 Das genannte Fahrzeug ist derzeit noch nicht erhältlich. Finale Verbrauchsangaben werden nach erfolgter Homologation zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.