Neuer Opel Insignia: Der mit der klassenbesten Lichttechnik

Schärfer, dynamischer, sicherer – und noch heller. So feiert der neue Opel Insignia im Januar auf der Automesse in Brüssel Weltpremiere. Mit klassenführender Lichttechnologie ist er schon ab dem kommenden Monat bestellbar.

 

Der neue Opel Insignia ist vollgepackt mit hochmodernen Technologien. So hat das repräsentative Opel Flaggschiff als Limousine Grand Sport wie als Kombi Sports Tourer künftig ausschließlich Voll-LED-Lichtsysteme an Bord. Diese reichen von erstmals im Insignia angebotenen extra energieeffizienten LED-Scheinwerfern bis hin zum neuen adaptiven IntelliLux LED® Pixel Licht. Sorgten beim Insignia bisher 32 LED-Elemente bereits für beste Sichtverhältnisse bei Dunkelheit, sind es künftig 168 stadionhelle LED-Elemente der neuesten Generation, 84 pro Scheinwerfer – Segmentspitze bei den Volumenherstellern.

 

Der Fernlichtstrahl richtet sich unmerklich in Millisekunden aus. Durch die hohe Anzahl an kontinuierlich reagierenden LED-Elementen entsteht eine fließende Anpassung des Lichtstrahls. So werden entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge noch exakter „ausgeschnitten“, die Lichtkante wird präziser. Auf diese Weise leuchtet der Scheinwerfer einen größeren Bereich als bisher aus, so dass außer dem passgenauen Ausschnitt nichts mehr im Dunkeln liegt. Sprich: Die neuen Scheinwerfer reagieren noch schneller, präziser und feiner auf die jeweilige Verkehrssituation. Lange Nachtfahrten werden damit entspannter und sicherer.

 

Weiteres Entwicklungs-Plus: das adaptive Autobahnlicht. In Linkskurven schwenkt der Lichtstrahl nun weiter nach links mit. So erkennt der Fahrer beispielsweise Hinweisschilder am Fahrbahnrand in einer Entfernung, die bis dato im Dunkeln lag. Demgegenüber richtet sich der Lichtstrahl im Autobahn-Modus bei Rechtskurven stärker als zuvor nach rechts aus, um Verkehrsteilnehmer aus der entgegenkommenden Richtung nicht zufällig zu blenden.

 

Die 84 LED-Elemente pro Seite sind in ultraschlanken neuen Scheinwerfern in drei Reihen angeordnet. Dazu kommen das Kurven- und Abblendlichtmodul sowie das charakteristische, jetzt unterhalb der Hauptscheinwerfer platzierte LED-Tagfahrlicht. Zusammen mit dem nun breiteren Kühlergrill steht der Insignia in der Vorderansicht so noch sportlicher und „satter“ auf der Straße als bisher. 

 

Volles Programm an Assistenzsystemen

Flaggschiff-typisch verfügt der neue Opel Insignia über das volle Programm an Assistenz- und Infotainment-Systemen. Die Sicht nach hinten verbessert die neue digitale Rückfahrkamera. Die Sicherheit beim Ausparken erhöht der mit der Kamera erhältliche Rückfahrassistent. Zum weiteren Angebot zählen Systeme wie:

 

  • Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung
  • Spur- und Spurhalteassistent
  • Toter-Winkel-Warner
  • Adaptiver Geschwindigkeitsregler mit Notbremsfunktion
  • Verkehrsschilderkennung
  • Automatischer Parkassistent
  • Head-up-Display – für den sicheren Blick auf die Straße.

 

Das Portfolio an Apple CarPlay sowie Android Auto kompatiblen Infotainment-Systemen reicht vom Multimedia Radio und Multimedia Navi bis zum Multimedia Navi Pro mit diversen Connected Navigation Services. Per Notruffunktion E-Call lässt sich im Bedarfsfall auf Kopfdruck in Sekundenschnelle Hilfe erreichen. Werden die Gurtstraffer oder Airbags ausgelöst, setzt das System automatisch einen Notruf ab.

 

Weiterhin groß geschrieben wird im Insignia der Komfort. Fahrer und Beifahrer können auf Wunsch in den von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitzen Platz nehmen, während auf der Fahrt das kompatible Smartphone kabellos per Wireless Charging auflädt. Und Insignia Sports Tourer-Fahrer können auf Wunsch per Fußbewegung unter den hinteren Stoßfänger die sensorgesteuerte Heckklappe automatisch öffnen und schließen.

 

Alle Informationen zur komplett neuen Antriebspalette mit extra effizienten Motor-Getriebe-Kombinationen sowie zu den Preisen für die Insignia Limousinen- und Kombi-Varianten folgen in der nächsten Ausgabe von „Opel Fuhrpark Aktuell“.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.