Neuer Combo Cargo – Anfassen erlaubt

Der neue Combo Cargo hat bei den Händlern Einzug gehalten – Anfassen erlaubt, Ausprobieren erwünscht. Seit vergangenem Wochenende steht der praktische Kompakt-Transporter mit Top-Ladekapazitäten, zig Konfigurationsmöglichkeiten und Assistenzsystemen auf Pkw-Niveau im Mittelpunkt. Der frisch gekürte „International Van of the Year 2019“ überzeugt mit vorbildlich niedrigen Betriebskosten und ist in der 4,40 Meter langen Normalversion schon ab 16.850 Euro* erhältlich. Den Cargo XL mit 4,75 Meter gibt’s ab 20.050 Euro, während für die geräumige Doppelkabine mit fünf Sitzplätzen und zwei Schiebetüren serienmäßig gerade mal 21.550 Euro (jeweils UPE exkl. MwSt.) fällig sind.

 

* Kraftstoffverbrauch Opel Combo Cargo 1.5 Diesel mit 56 kW (76 PS) innerorts 5,1-4,7 l/100 km, außerorts 4,3-3,9 l/100 km, kombiniert 4,4-4,0 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 116-110 g/km, Effizienzklasse A-A+. Die angegebenen Werte wurden gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen zu gewährleisten. Der Antrieb erfüllt wie alle Combo Cargo-Motoren die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

 

Der extra effiziente Transporter für Handel und Handwerk bietet mit bis zu 4,4 Kubikmetern Ladevolumen mehr Platz als das Gros der Wettbewerber. Darüber hinaus verträgt er bis zu 1.000 Kilogramm an Zuladung (ohne Fahrer) und nimmt Gegenstände und Arbeitsmaterial bis zu 3.440 Millimeter Ladelänge auf. Die Ladefläche ist zwischen den Radhäusern breit genug, um zwei Europaletten quer verladen zu können. Lange Gegenstände lassen sich dank der optionalen Leiterklappe auch schräg mit auf Tour nehmen. Ansonsten gelangt Sperrgut ganz einfach durch die Hecktüren über die gerade einmal bis zu 580 Millimeter niedrige Ladekante ins Güterabteil. Dort sorgen sechs Verzurrösen am Boden und optional weitere vier in mittlerer Höhe an den Seitenwänden für Sicherheit. Außerdem teilt eine feste FlexCargo®-Trennwand – wahlweise geschlossen oder mit Fenster inklusive Schutzgitter – den Passagier- vom Ladebereich ab. Vorbildlich auch die Combo Cargo Doppelkabine: Mit dem Fahrer finden hier bis zu fünf Personen bequem Platz, während die Arbeitsutensilien sicher hinter dem verschiebbaren Trenngitter samt Durchreiche verstaut sind. Maximale Flexibilität gewährleistet die hinten umklappbare Sitzbank.

 

Zu den praxisgerechten Combo Cargo-Highlights zählen darüber hinaus Assistenzsysteme wie die sensorgesteuerte Überladungsanzeige, der ebenfalls sensorbasierte Flankenschutz oder die zweite Kamera im Beifahrer-Rückspiegel, die den toten Winkel etwa beim Rechtsabbiegen ausschaltet. Die permanente Rückfahrkamera verbessert die Sicht aus dem Lieferwagen oder vollbeladenen Fahrzeug nach hinten. Für Fahrten zur Baustelle oder durch unwegsames Gelände ist der frontgetriebene Combo Cargo mit dem optionalen Grip & Go-Paket samt adaptivem Traktionssystem IntelliGrip bestens gerüstet.

 

Hinzu kommen Technologien wie der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fußgänger-Erkennung, Spurhalte-Assistent und Verkehrsschilderkennung genauso wie der Geschwindigkeitsregler – ähnlich wie bei einem topmodernen Pkw. Für profimäßige Vernetzung sind optional Apple CarPlay- und Android Auto-kompatible Infotainment-Systeme an Bord. Die integrierte Navigation des Top-Systems mit Straßenkarte für Europa und 3D-Darstellung zeigt auch TMC-Meldungen (Traffic Messaging Channel) an und sorgt dafür, dass stets die optimale Route zum Kunden gewählt wird – auch ein Wirtschaftlichkeitsfaktor, da so lästige Staus frühzeitig umfahren werden können. So macht Opel einmal mehr Top-Technologien auch im LCV-Segment für eine breite Kundenschicht verfügbar.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Zurück zur Übersicht