Ausblick 2019: Opel spielt den E-Trumpf aus

Zukunftsorientierte, neue Modelle mit hoher Flottenrelevanz prägen das kommende Geschäftsjahr: 2019 wird Opel die nächste Generation des Bestsellers Corsa sowie den Nachfolger des erfolgreichen Vivaro vorstellen, der als Pkw und als leichtes Nutzfahrzeug in den Handel kommen wird. Darüber hinaus gehen weitere Varianten und Ausstattungsversionen des neuen Combo an den Start. Und im Sommer wird das Unternehmen die Bestellbücher für den rein elektrischen, fünfsitzigen Corsa sowie für den SUV-Bestseller Grandland X als Plug-in-Hybrid öffnen.

 

„Opel wird für maximalen Fahrspaß und emotionale Modelle mit begeisterndem Design stehen. Unsere Kunden profitieren von der flächendeckenden Einführung innovativer Technologien und einer bezahlbaren Elektrifizierung. Auszeichnungen wie der International Van of the Year-Award 2019 für unseren Combo zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller.

 

Von Anfang 2019 bis Ende 2020 wird Opel insgesamt acht komplett neue oder überarbeitete, davon vier elektrifizierte, Modelle auf den Markt bringen. Die Rüsselsheimer setzen dabei auf die modernen Plattformen und innovativen Antriebstechnologien der Groupe PSA.

 

Für die längerfristige Fuhrparkplanung: Bis 2024 wird jedes Modell von Opel auch in einer elektrifizierten Variante erhältlich sein. Opel wird den Flottenkunden dabei attraktive Angebote machen – sowohl technologisch als auch wirtschaftlich. So demokratisiert das Unternehmen die Elektromobilität. Parallel dazu werden die effizienten Verbrennungsmotoren weiter verbessert.

 

Schon in diesem Jahr hat die Marke mit dem Blitz ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt: Das komplette Produktangebot war und ist WLTP-zertifiziert vollständig bei den Händlern verfügbar. Gleichzeitig hat Opel vorgesorgt: Schließlich steht für sämtliche Pkw-Baureihen schon heute ein breites Spektrum an Motoren mit Euro 6d-TEMP-Reife zur Verfügung. Verbindlich wird diese Norm für alle Neuzulassungen erst ab September 2019.

 

„Unser Bekenntnis zur Euro 6d-TEMP-Norm ist Teil der Strategie, eine führende Rolle bei der Reduzierung von Emissionen einzunehmen und unsere Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen. Wer sich jetzt einen neuen Opel kauft, braucht aus heutiger Sicht Fahrverbote nicht zu fürchten“, betont Lohscheller.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Zurück zur Übersicht