400 Opel Flaggschiffe für W&W

Die Mitarbeiter des Finanzdienstleisters Wüstenrot & Württembergische-Gruppe sind künftig verstärkt im Opel Flaggschiff unterwegs. Vertriebsmitarbeiter, Trainer, Sachverständige und Schadensgutachter von W&W nutzen den 125 kW (170 PS) starken Insignia Sports Tourer 2.0 Diesel* mit 8-Stufen-Automatik für Dienstreisen. In den kommenden Jahren soll nahezu der komplette, 400 Fahrzeuge umfassende Fuhrpark des Stuttgarter Konzerns von einem dort ebenfalls ansässigen Wettbewerber auf Opel umgestellt werden.

 

* Kraftstoffverbrauch Opel Insignia Sports Tourer 2.0 Diesel mit Start/Stop und 8-Stufen-Automatik innerorts 7,2-7,1 l/100 km, außerorts 4,9-4,8 l/100 km, kombiniert 5,7-5,6 l/100 km, CO2-Emission kombiniert 150-148 g/km, Effizienzklasse B. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 zu gewährleisten.

 

„Die Anforderungen der Mitarbeiter waren klar und deutlich: Unser neuer Dienstwagen muss geräumig, komfortabel und sicher sein“, resümiert Denis Marquardt, Leiter der Gruppe Weiterbildung bei der Wüstenrot Bausparkasse AG mit Sitz in Ludwigsburg. Schließlich sind die Vielfahrer des Unternehmens bis zu 25.000 Kilometer pro Jahr unterwegs. Sie schulen die Außendienstmitarbeiter des Finanzdienstleisters in ihrer Region. Dafür fahren sie in Tagungshotels oder direkt zu den Kollegen der W&W-Gesellschaften, Motto: „Training on the job“. Gut, dass der Frachtraum des Opel Flaggschiffs alles schluckt. Da passen neben Koffer, Unterrichtsmaterial und technischem Equipment auch noch Aufsteller und Klappboxen rein.

 

Bereits bei den Testfahrten zeigten sich die Mitarbeiter vom Opel Insignia rundum überzeugt – Sicherheitssysteme und Technologien wie das blendfreie IntelliLux LED® Matrix-Licht begeisterten genauso wie die ergonomischen Aktiv-Sitze mit Zertifikat der Aktion Gesunder Rücken. „Die Sitze sind sehr komfortabel und die Rückenmassage richtig angenehm“, kann Dennis Marquardt seine Kollegen nur bestätigen. Und Steffen Gabriel, Leiter Einkauf der Wüstenrot & Württembergische Service GmbH, ergänzt: „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig, deshalb ist auch dieses Kriterium in unsere Entscheidung eingeflossen. Ausschlaggebend war für uns darüber hinaus auch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.“.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Zurück zur Übersicht