WAS SIE ÜBER GLEICH- UND WECHSELSTROM WISSEN SOLLTEN.

In den ersten Tagen der Elektrifizierung war Gleichstrom der Standard für die Bereitstellung von elektrischer Energie. Hier fließt die Energie immer in die gleiche Richtung, wie durch einen Wasserschlauch. Heutzutage ist Wechselstrom (AC) der Standard - der Stromfluss wechselt ständig und erzeigt ein Gleichgewicht aus negativer und positiver Richtung. Wechselstrom liefert die elektrische Ladung über weite Strecken effizienter.

BATTERIEN BRAUCHEN GLEICHSTROM.

Während die meisten unserer Haushaltsgeräte mit Wechselstrom betrieben werden, kann jedes Gerät mit eingebautem Akku – wie ein Mobiltelefon oder ein Laptop - nur mit Gleichstrom aufgeladen werden. Auch Elektroautos fallen in diese Kategorie. Deshalb ist es hilfreich, mehr über Gleich- und Wechselstrom zu erfahren.

WECHSEL- IN GLEICHSTROM WANDELN.

Da nur Gleichstrom in einer Batterie gespeichert werden kann, muss Wechselstrom vom Netz in Gleichstrom umgewandelt werden. Dies geschieht über einen Gleichrichter, der sich bei kleinen Geräten wie Smartphones im Allgemeinen im Stecker des Ladekabels und bei größeren Geräten wie Laptops in einer am Kabel befestigten Box befindet.

WIE DAS AUFLADEN EINES ELEKTROAUTOS FUNKTIONIERT.

Beim Laden eines Elektrofahrzeugs aus einer normalen Haushaltssteckdose wird im Fahrzeuginneren Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt – aber das braucht Zeit. Sie können das Aufladen beschleunigen, indem Sie eine AC-Wall Box installieren. Diese lädt schneller als eine normale Haushaltssteckdose, da sie eine höhere Energieübertragungsrate (kW/h) aufweist. Wenn Sie unterwegs aufladen, finden Sie noch schnellere AC-Ladegeräte. Die schnellste Option ist jedoch ein DC-Ladegerät. Denn Wechselstrom aus dem Netz wurde bereits in Gleichstrom umgewandelt, der direkt in die Batterie eingespeist werden kann. DC-Ladegeräte sind noch nicht für den privaten Gebrauch erhältlich, bieten aber eine super bequeme und einfache Möglichkeit zum Aufladen, wenn Sie unterwegs sind.

LADELÖSUNGEN FÜR IHRE BEDÜRFNISSE.

Jetzt kennen Sie die Grundlagen der Lademöglichkeiten – und es fällt Ihnen viel leichter, die beste Lösung für das Laden Ihres Elektrofahrzeugs zu finden. Ob zu Hause, unterwegs oder auf längeren Reisen.