BEV, PHEV, oder E-REV?

DIE FAMILIE DER ELEKTROFAHRZEUGE.

Es gibt viele Arten von Elektrofahrzeugen – manche mit Verbrennungsmotor, manche mit rein elektrischem Antrieb. Wir stellen sie dir vor. 

Mild Hybrid (mHEV).

Ein Mild-Hybrid-Fahrzeug wird von einem Verbrennungsmotor angetrieben, der einen Elektromotor mit Energie versorgt. Dieser kann die Energie speichern und in geeigneten Situationen nutzen. Das sorgt für eine Ersparnis von bis zu einem Liter auf 100 Kilometern. Jeder Mild-Hybrid verfügt über eine Lithium-Ionen-Batterie als Energiespeicher. Die Energie stammt aus vorhandenen Start/Stop-Systemen oder auch aus der Bremskraftrückgewinnung. mHEV steht übrigens für Mild Hybrid Electric Vehicle.

Vollhybrid (sHEV).

Ein Vollhybrid hat einen Verbrennungs- und einen batteriebetriebenen Motor. Bei niedrigen Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h und auf kurzen Strecken bis ca. 3 km ist ein reiner Elektroantrieb möglich. Die für den Betrieb des Elektromotors erforderliche Elektrizität wird vom Verbrennungsmotor erzeugt. sHEV steht für strong Hybrid Electric Vehicle.

Plug-in Hybrid (PHEV).

Wie ein Vollhybrid, allerdings kann ein Plug-In-Hybrid-Fahrzeug höhere Geschwindigkeiten (bis zu 130 km/h) und längere Strecken (ca. 40 km) nur mit Strom fahren. Der Verbrennungsmotor lädt die Batterie auf, wenn die Leistung nicht ausreicht. Der Akku kann über ein externes Netzteil geladen werden. PHEV steht übrigens für Plug-In Hybrid Electric Vehicle.

Elektrofahrzeug mit Range Extender (E-REV).

Batteriebetriebene Fahrzeuge mit zusätzlichem kleinem Verbrennungsmotor und Generator nennt man Range Extender. Der Verbrennungsmotor springt nur an, um zusätzlichen Strom für die Batterie zu erzeugen. Im Unterschied zum Hybridantrieb treibt er das Fahrzeug aber nicht direkt an. E-REV steht für Electrical Vehicle with Range Extender.

Elektroauto mit Batterie (BEV).

Ein vollelektrisches Fahrzeug wird ausschließlich von einem batteriebetriebenen Elektromotor angetrieben. Der wird über das Stromnetz aufgeladen, das heißt: er benötigt keinen fossilen Kraftstoff. Dadurch fährt das Fahrzeug lokal zu 100% emissionsfrei. BEV steht für Battery Electric Vehicle.

Elektroauto mit Brennstoffzelle (FCEV).

Ein Brennstoffzellenauto wird ausschließlich von einem Elektromotor angetrieben. Im Gegensatz zum vollelektrischen Fahrzeug wird der Strom nicht mit Batterien, sondern mit Wasserstoffbrennstoffzellen erzeugt. Wasserstoff-Brennstoffzellen erzeugen Strom, indem sie Wasserstoff mit Sauerstoff kombinieren. Auch ein Auto mit Brennstoffzelle ist lokal zu 100% emissionsfrei. FCEV steht für Fuel Cell Electric Vehicles.

Opel bietet aktuell vier batteriebetriebene voll elektrische Fahrzeuge und ein Plug-in-Hybridfahrzeug. Diese Modelle stellen wir dir hier vor: