Opel Kundenbeispiele - Fuhrpark Pfungstädter

HESSISCHER HAUPTDARSTELLER.

Die Pfungstädter Brauerei setzt mit Opel auf Qualität aus der Region.

Expansion und Internationalisierung – mit diesen Strategien begegnen viele Unternehmen den Herausforderungen sich rasch verändernder Wirtschaftsbereiche. Die Pfungstädter Brauerei geht den umgekehrten Weg: Das 1831 gegründete Traditionsunternehmen besinnt sich auf seinen angestammten Absatzmarkt vor der eigenen Haustür. In einem Radius von etwa 100 Kilometern gehören die Produkte der Privatbrauerei zu den meist konsumierten Biersorten mit 1.900 Kunden in der Gastronomie und weiteren 1.200 im Handel.

 

Dass die regionale Verbundenheit mehr als Marketing-Kalkül ist, bewies das Unternehmen auch bei der Wahl des neuen Hauptdarstellers im Fuhrpark. Mit dem Opel Insignia Sports Tourer fiel die Wahl auf ein Fahrzeug, das in Rüsselsheim und somit in der hessischen Nachbarschaft entwickelt und gefertigt wird. „Damit wollten wir nach den Diskussionen um General Motors und um die Zukunft von Opel auch ein Zeichen setzen“, sagt Dirk Sewe, Marketingleiter der Pfungstädter Brauerei.

 

Allerdings hat diese Entscheidung eine solidere Grundlage als gute, nachbarschaftliche Beziehungen. „Wir bieten regionale Produkte auf höchstem Niveau an. Diese Qualitätsansprüche stellen wir auch an unsere Fahrzeuge“, erklärt Sewe. Vor allem das gute Abschneiden des Insignia in zahlreichen Vergleichstests war ein wichtiges Argument. Darüber hinaus hatten die Pfungstädter vormals mit Opel Vectra und Astra Caravan positive Erfahrungen gesammelt. Nachdem auch die persönlichen Fahreindrücke Sewe und die Außendienstmitarbeiter überzeugt hatten, wurden die ersten neun Insignia Sports Tourer geordert. Weitere sollen in Kürze folgen, denn Sewe hat im Praxistest festgestellt, dass die Rechnung auch wirtschaftlich aufgeht: „Bei kaum einem anderen Hersteller bekommt man derzeit mehr Auto für sein Geld.“

 

Eingesetzt wird der Insignia Sports Tourer überwiegend von den Außendienstmitarbeitern, die regional ansässige Gastronomen und Handelspartner betreuen. Servicetechniker sind ebenfalls in den neuen Fahrzeugen unterwegs. Mit einem Ladvolumen zwischen 540 und 1.530 Litern ist der Opel Kombi so gut wie jeder Transportanforderung gewachsen.