Football-Cracks fahren Opel

09.06.2016

Traditionsmarke für eine Trendsportart: American Football zieht auch in Deutschland eine immer größere Fangemeinde in seinen Bann. Das gilt sowohl für die Spiele der nordamerikanischen Liga NFL als auch für die German Football League (GFL). Die Düsseldorf Panther repräsentieren nicht nur den ältesten europäischen Verein, sondern auch einen der erfolgreichsten. Ab sofort setzt der sechsmalige German Bowl- und einmalige Euro Bowl-Sieger auf Initiative von Key Account Manager Dirk Reiner bei allen Mobilitätsfragen auf Opel.

 

Insgesamt stehen den Raubkatzen acht Fahrzeuge zur Verfügung. Die Auswahl ist so vielfältig wie die Transportaufgaben rund um das einzige nordrhein-westfälische GFL-Team und seinen Nachwuchs-Bereich. Gleichzeitig erhoffen sich die Panther auch mehr Flexibilität, wenn es zum Beispiel darum geht, Auswahlspielern die Anreise zu Nationalkader-Camps zu ermöglichen.

 

Der neunsitzige Vivaro dient als klassisches und komfortables Transport-Fahrzeug für Mannschaft und Ausrüstung. Ähnliche Aufgaben werden zwei Exemplare des Zafira Tourer übernehmen. Dank der Ausstattungsvariante „Business INNOVATION“ treten die Cracks auch bei repräsentativen Terminen standesgemäß auf. Die Vereinsführung wird häufiger im Insignia Sports Tourer, ebenfalls in der Variante „Business INNOVATION“, oder im Insignia Country Tourer unterwegs sein. Zu den weiteren Mobilitätsgaranten im Pool gehören zwei ADAM und ein Cascada 2.0 CDTI* INNOVATION. Markus Becker, Mitglied im erweiterten Vorstand der Düsseldorf Panther, geht davon aus, dass die neuen Modelle gewisse Begehrlichkeiten wecken: „Ich bin jetzt schon gespannt, mit welchen kreativen Begründungen beispielsweise der Cascada für ‚offizielle Dienstfahrten‘ angefordert wird.“

 

* Dieselverbrauch Opel Cascada 2.0 CDTI mit 125 kW (170 PS) mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Start/Stop innerorts 6,0 l/100 km, außerorts 4,2 l/100 km, kombiniert 4,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 129 g/km, Effizienzklasse A (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

 

Mit den auffällig beklebten Fahrzeugen stärken die Panther ihre Präsenz in der Sportstadt Düsseldorf. Den Service der Flotte übernimmt das Autohaus Ulmen. Das regionale Traditionsunternehmen begleitete die Panther auch bei der Auswahl der Modelle und sorgte schließlich für die punktgenaue Neuwagenlieferung. „Klasse, dass die Panther unser attraktives Angebot aufgegriffen haben. Dieser Deal ist für alle Beteiligten ein Touchdown“, freut sich Daniel Siemsen, Verkaufsleiter Großkunden beim Autohaus Ulmen.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.