SCHÖN PRAKTISCH – AKTUELLE FLOTTENNEWS.

Urteile.

Verfestigte gleichgültige Grundeinstellung

  • 19.06.2015

Wer als notorischer Falschparker auffällt und sich auch sonst wenig um Verkehrsvorschriften schert, kann zur MPU aufgefordert werden und letztendlich seinen Führerschein verlieren.

Mehr erfahren

Rette sich, wer kann

  • 08.05.2015

Wenn sich der Schadenverursacher selbst erheblich verletzt und deshalb den Unglücksort zur Behandlung verlässt, kann er nicht wegen Unfallflucht strafrechtlich belangt werden.

Mehr erfahren

Mit Gefühl zur Entschädigung

  • 10.04.2015

Wenn der Firmenwagen nach einem unverschuldeten Unfall spürbar fehlt, kommt für Unternehmen durchaus eine Nutzungsausfallentschädigung in Betracht.

Mehr erfahren

Teures Ausland-Abenteuer

  • 13.03.2015

Werden im Leihwagenvertrag Fahrten ins Ausland untersagt, ist es ratsam, sich an diese Vorgabe zu halten. Der Vermieter kann das Fahrzeug sonst stilllegen und zurückholen lassen – kostenpflichtig.

Mehr erfahren

Trügerische Schneeflocke

  • 20.02.2015

Ein auf Autobahnen angezeigtes Tempolimit mit zusätzlichem Schneeflocken-Symbol muss unter allen Umständen eingehalten werden – selbst bei trockener Straßenoberfläche.

Mehr erfahren

Vorsicht Bruder Leichtfuß

  • 13.02.2015

Obwohl Fußgänger an Zebrastreifen die Hauptrolle spielen, dürfen sie ihr Vorrecht nicht erzwingen. Wer allzu sorglos auf die Straße tritt, trägt einen Teil der Unfallschuld.

Mehr erfahren

Zurück ins Glied

  • 06.02.2015

Falls der Fahrer seinen Überholvorgang vor dem Verbotsschild nicht beenden kann, gibt’s streng genommen nur eins: Aktion abbrechen und schleunigst in die rechte Spur einfädeln.

Mehr erfahren

Nach dem Unfall mehr Ersatz wagen

  • 30.01.2015

Ist das Ersatzfahrzeug-Angebot der gegnerischen Versicherung nicht konkret genug, darf der Unfall-Geschädigte den Mietwagen-Anbieter selbst auswählen – auch wenn die Kosten höher ausfallen.

Mehr erfahren

Mobiltelefonie: Bei Rot geht’s los

  • 23.01.2015

Steht ein Wagen mit abgeschaltetem Antrieb vor einer roten Ampel, darf der Fahrer Hand ans Mobiltelefon legen – das einschlägige Verbot gilt nicht. Dabei ist egal, wie der Motor gestoppt wurde.

Mehr erfahren

Zu schnell im Kreisverkehr

  • 16.01.2015

Sich im Kreisverkehr auf das Vorfahrtsrecht zu verlassen, kann böse enden. Kommt es nach einem Missverständnis zur Kollision, trägt derjenige die Schuld, der zu schnell unterwegs war.

Mehr erfahren