ADAM „Firmenauto des Jahres 2016“

18.04.2016

„Europas größten Praxis-Vergleichstest“ erfolgreich bestanden: Der Opel ADAM 1.0* gewinnt bei der Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2016“ die Gesamtwertung in der Kategorie „Kleinwagen“. Um die Sieger in zwölf Fahrzeugklassen zu ermitteln, haben jüngst 250 Fuhrparkmanager rund um den Europapark Rust insgesamt 82 Modelle gründlich geprüft. Neben Design- und Interieurqualität sowie Fahrverhalten und Komfort zählten bei der Beurteilung insbesondere das Preis/Leistungs-Verhältnis und die Wirtschaftlichkeit der Titel-Kandidaten. Auch deshalb führte bei den Kleinwagen kein Weg am Opel ADAM vorbei.

 

* Benzinverbrauch Opel ADAM 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo mit 66 kW (90 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe und rollwiderstandsarmen Reifen innerorts 5,3 l/100 km; außerorts 3,6 l/100 km; kombiniert 4,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 99 g/km, Effizienzklasse A (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

 

Zu den vielen ADAM-Merkmalen, die den Flotten-Alltag bereichern, gehören optionale Premium-Technologien wie das preiswerte und vielfach ausgezeichnete IntelliLink-Infotainment-System samt sieben Zoll großem Farbtouchscreen – Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto sowie Freisprecheinrichtung via Bluetooth-Schnittstelle inklusive. Der persönliche Online- und Service-Assistent Opel OnStar macht den ADAM darüber hinaus zum leistungsstarken 4G/LTE WLAN-Hotspot. Argumente, die nicht nur die Profis der „Firmenauto des Jahres“-Wahl überzeugen.

 

Frank Hägele (Direktor Verkauf an Groß- und Gewerbekunden) freute sich mit seinem Team darüber, dass die Flottenmanager auch und gerade vom großen Opel Testfahrangebot regen Gebrauch machten. Mit Sachkenntnis und umfangreichen Informationen nicht nur zum ADAM, sondern auch zum zweimaligen Firmenauto des Jahres Mokka und zur neuen Astra-Generation sowie zum Opel Einstiegsmodell KARL standen die Key Account Manager Rainer Dallmann, Elke Hiebel, Erik Kochner und Titus Reichle den Fuhrpark-Entscheidern zur Seite.

 

Für die Vergleichstestfahrten rund um den Europapark Rust zeichnen FIRMENAUTO und die Sachverständigenorganisation DEKRA verantwortlich. Am aufwändigen Bewertungsprozess und der „Firmenauto des Jahres“-Wahl, die im April 2016 bereits zum 18. Mal stattfand, beteiligten sich 250 Fuhrparkmanager aus ganz Deutschland.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.