Opel zählt zu den „besten Autos der Welt“

15.08.2016

„Auto Bild“ (Ausgabe 31/2016) präsentiert „Die besten Autos der Welt“. In den Vergleichstests der vergangenen zwei Jahre habe sich gezeigt, „welche Autos wirklich gut sind.“ Wenn es darum geht, „die Sieger in allen Klassen zu küren“, ist Opel mitten drin statt nur dabei: Die Kandidaten der Marke mit dem Blitz fahren in den Wertungskategorien Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Connected Car, Umwelt, Komfort und Kosten reihenweise in die Top 10. Der Astra gilt zudem als „Geheimtipp“.

 

In der traditionell hart umkämpften Kompaktklasse hat der Rüsselsheimer „alles richtig gemacht: Der neue Astra zeigt, wie gut Opel wieder in Form ist. Preiswerte Hightech-Extras, Preis-Leistung stimmt.“ Damit nicht genug: Auto Bild-Redakteur Andreas May empfiehlt „Ihnen an dieser Stelle den neuen Opel Astra. Weil er klasse aussieht, weil hier Luxus und Technik-Highlights bezahlbar sind.“ Bei den kompakten Kombis belegt der neue Astra Sports Tourer, der „echte Kombi-Tugenden und ein harmonisches Gesamtpaket“ bietet, den Bronzerang.

 

„Überzeugender Motor, Platzangebot okay, gut abgestimmtes Fahrwerk, zudem schon ab 9500 Euro zu haben“, lauten die Argumente für den Opel KARL, der bei den Kleinstwagen vor dem VW Up aufs Treppchen steigt. Gleichzeitig lässt der Corsa mit 514 und damit nur elf Punkten Rückstand auf den ersten Platz im eng gestaffelten Kleinwagen-Feld nichts anbrennen. Weitere Top 10-Platzierungen für Opel holen der Insignia Fünftürer in der Mittelklasse, der Insignia Sports Tourer bei den Mittelklasse-Kombis, der Mokka als kleiner SUV und der Zafira Tourer in der Kategorie Kompaktvans.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.