OBI setzt auf ADAM-„Bibermobil“

13.01.2015

„Opel hat uns nicht nur mit den richtigen Produkten überzeugt, sondern auch mit einem verlässlichen und leistungsfähigen Partner vor unserer Haustür“, erklärt OBI Franken-Geschäftsführer Klaus Neumann die Bindung zur Marke mit dem Blitz. Die vom Nürnberger Autohaus Kropf bereitgestellten Fahrzeuge taugen nicht nur für Dienstfahrten, sondern auch als Blickfang bei Werbeauftritten. Vor allem das „Bibermobil“ erzielt hohe Aufmerksamkeitswerte. Neumann freut sich über den Neuzugang in seinem Fuhrpark: „Der Opel ADAM spielt uns mit seinem sympathischen Äußeren perfekt in die Karten. Und in Kombination mit dem typischen OBI Orange und dem Biber ist der Flitzer ein toller Werbeträger für OBI in Franken!“

 

Auch größere Kaliber von Opel überzeugen die Nummer eins der deutschen Baumarkt-Branche. Führungskräfte der OBI Franken Gruppe nutzen den lnsignia als Geschäftswagen. Für Klaus Neumann und die Mitarbeiter stimmen Preis und Leistung ebenso wie Ausstattung und Fahrkomfort. Die jährlichen Laufleistungen der geleasten Limousinen liegen zwischen 20.000 und 30.000 Kilometern. Rund 80 Prozent davon sind mit den sparsamen CDTI-Selbstzündern ausgerüstet.

 

OBI denkt natürlich auch an die Bedürfnisse der Kunden. Die können sich in den 15 OBI Märkten der Region Nürnberg einen der neuen Opel Movano ausleihen, um größere Einkäufe schnell, bequem und günstig nach Hause zu transportieren.

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.