Prima Mokka – Autogaskonzept gekonnt umgesetzt

27.05.2015

Vom kompakten Opel SUV – kürzlich von 270 Fuhrparkmanagern zum Firmenauto des Jahres gekürt – kann man gar nicht genug haben: „Zwei Mokka bitte“ lautet denn auch der Titel des jüngsten „AUTOStraßenverkehr“-Testberichts (Ausgabe 12/2015), der die LPG-Version des Bestsellers beleuchtet. Denn „die Zeiten, in denen Autogas vorwiegend in mausgrauen Kombis verbrannt wurde, sind vorbei. Jüngstes Beispiel: der Opel Mokka“ 1.4 LPG*, der dank des 34-Liter-Gastanks und des 53 Liter fassenden Benzinreservoirs „eine Gesamtreichweite von 1000 Kilometern“ aufweist.

 

* Autogasverbrauch Opel Mokka 1.4 LPG mit 103 kW (140 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe und rollwiderstandsarmen Reifen innerorts 9,8 l/100 km, außerorts 6,4 l/100 km, kombiniert 7,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 124 g/km, Effizienzklasse B (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). 

 

„Lohnt sich der Aufpreis?“ fragt die Redaktion provokant. Die klare Antwort folgt wenige Zeilen später: „Lediglich 1545 Euro gilt es für den LPG-Mokka zusätzlich zu bezahlen. Legt man die Testverbräuche nebeneinander, rentiert sich der Autogas-Mokka schon nach 26500 Kilometern. Immer vorausgesetzt, man tankt brav an der LPG-Säule. Aber keine Sorge: Die finden sich inzwischen nicht nur in düsteren Ecken, sondern an den Tankstellen fast aller Anbieter.“

 

Auch „der alltägliche Umgang mit dem LPG-Mokka ist einfach. Über eine leicht erreichbare Taste kann der Fahrer zwischen den beiden Kraftstoffen wechseln. Ist das Autogas verbraucht, schaltet der Mokka nach mehrmaligen Warnungen mit einem Ruckeln um. Praktisch: Die Tank- und Verbrauchsanzeigen wechseln mit und informieren über die Füllstände.“ Ansonsten erkennt im Cockpit „nur der Kenner den Unterschied“ zur reinen Benziner-Version.

 

Fazit: „Prima. Der LPG-Mokka lohnt sich schnell, und das Autogaskonzept ist gekonnt umgesetzt.“

 

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.