Insignia: Nie war er so wertvoll wie heute

25.03.2015

Der Insignia Sports Tourer lässt beim Preis-Leistungs-Verhältnis jeden Wettbewerber alt aussehen. Jüngste Leidtragende sind laut dem Mittelklasse-Kombitest in „Auto Bild“ (Ausgabe12/2015) die neuen Mazda 6 und Ford Mondeo Turnier sowie der reife Renault Laguna Grandtour.

 

Die Wert-Überlegenheit des Opel Flaggschiffs, der mit dem 103 kW (140 PS) starken 2.0 CDTI gegen die durchweg 150 PS leistende Konkurrenz antritt, gründet auf dem „sehr empfehlenswerten“ Business Edition-Angebot. Dank des serienmäßig praxisgerechten Auftritts erübrigen sich zeit- und kostenaufwändige Extrabestellungen.

 

Dieselverbrauch Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI mit 103 kW (140 PS), Start/Stop und 6-Gang-Schaltgetriebe innerorts 4,7 l/100 km; außerorts 3,5 l/100 km; kombiniert 3,9 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 104 g/km; Effizienzklasse A+ (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).*

 

So „bleibt der Insignia fast 10.000 Euro unter dem Ford Mondeo in Test-Ausstattung“. Damit fährt man „richtig gut. Sein Fahrwerk vermittelt am besten zwischen weicher Welle und hilfreicher Härte, die Lenkung passt, und besser als auf den Sitzen mit Siegel der ‚Aktion gesunder Rücken‘ (AGR) hocken wir sonst nirgends.“

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.