ADAM kostet Sieg gegen Mini aus

24.03.2015

„Am Ende ist es dann ganz einfach“: Der Individualisierungs-Champion von Opel, „ein fröhliches kleines Auto“, präsentiert sich „kleiner, günstiger, besonnener“ und gewinnt so vor dem Mini Cooper die Gesamtwertung. Laut Fazit der „Auto Straßenverkehr“ (Ausgabe 7/2015) mag der ADAM „enger sein, nicht ganz so sportlich, gleicht das mit cleveren Ideen, solider Verarbeitung und niedrigen Kosten aus.“

 

Tatsächlich spricht schon „der enorme Preisvorteil“ für den Opel, denn „ausstattungsbereinigt liegt er 5100 Euro unter dem Mini“. Dabei richtet sich der ADAM im Innenraum „besonders nett und farbenfroh ein, dazu noch sehr solide“. Auch angesichts des mehrfach ausgezeichneten IntelliLink-Infotainments ist das Urteil eindeutig: „Klasse“.

 

Tüpfelchen auf dem i ist der neue 1.0 Turbo-Benziner. In diesem Vergleich kann es die 85 kW (115 PS) starke Version mit dem 1,5-Liter-Dreizylinder des Cooper aufnehmen, der 100 kW (136 PS) mobilisiert. Das ADAM-„Maschinchen“ ist temperamentvoll, „zieht dann ab 1200 Touren ruckfrei, ab 1800 vehement und dreht flockig hoch bis 6000/min.“ Kurz: Nie war der ADAM „besser motorisiert“.

 

Benzinverbrauch Opel ADAM 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 85 kW (115 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe und Start/Stop innerorts 6,3-6,1 l/100 km; außerorts 4,4-4,1 l/100 km; kombiniert 5,1-4,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 119-114 g/km; Effizienzklasse C (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

 

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.