Rallye Academy: Opel sucht die Rallye-Stars von morgen

13.06.2016

  • ADAC Opel Rallye Academy: Rallye-Einstieg für jedermann leicht gemacht
  • Mehrstufiges Programm zur Sichtung und Förderung junger Rallye-Talente
  • Gratis-Cockpit im ADAC Opel Rallye Cup für den Gewinner der Academy
Sprungbrett für die Rallye-Stars von morgen: die neue ADAC Opel Rallye Academy.

Rüsselsheim. Mit der ADAC Opel Rallye Academy weiten die Partner Opel und ADAC ihr europaweit einzigartiges Rallye-Förderprogramm ab sofort weiter aus. Die Academy soll junge Motorsportler/innen von 18 bis 25 Jahren an den Rallyesport heranführen und zur Entdeckung sowie Förderung besonderer Talente beitragen. Die Besten der ADAC Opel Rallye Academy haben die Chance auf ein Fördercockpit im ADAC Opel Rallye Cup, dem stärksten Rallye-Markenpokal Europas.

 

Die ADAC Opel Rallye Academy ist dreistufig angelegt. In Stufe 1 werden die Teilnehmer in einem eineinhalbtägigen Basis-Camp von einem professionellen Instruktoren-Team an die Grundlagen des Rallyesports herangeführt. Gesucht werden nicht nur Fahrer, sondern auch Beifahrer. Bewerbungen sind zwischen 10. Juni und 31. Juli 2016 über die Websites www.opel-motorsport.com und www.adac-motorsport.de möglich. Die Teilnahme an der ersten Stufe der ADAC Opel Rallye Academy ist kostenlos.

Ziel ADAC Opel Rallye Cup: Die neue ADAC Opel Rallye Academy soll den Motorsport-Nachwuchs an den Rallyesport heranführen

Die besten Teilnehmer der Camps qualifizieren sich für die Stufe 2, den dreitägigen Basis-Lehrgang, dessen Ziel unter anderem bereits der Erwerb einer Fahrerlizenz der Kategorie National A ist. Auch hier qualifizieren sich die Besten für Stufe 3, den Top-Lehrgang. Hier sitzen die Teilnehmer erstmals in einem Rallyeauto, dem Opel ADAM Cup. Wer den Zuschlag für das Fördercockpit erhält, erfahren die Teilnehmer am 22. Oktober anlässlich der Cup-Siegerehrung im Rahmen des Saisonfinales bei der ADAC 3-Städte Rallye.

 

„Mit der ADAC Opel Rallye Academy geben wir jedem die Möglichkeit, in den Rallyesport einzusteigen – schnell, einfach und mit professioneller Unterstützung. Wer sich durchsetzt, lernt im ADAC Opel Rallye Cup im harten Wettbewerb zu bestehen und kann dann im ADAC Opel Rallye Junior Team gegen die besten Nachwuchstalente in Europa antreten. Dieser Weg ist eine großartige Möglichkeit, von der Basis in die internationale Rallye-Spitze zu gelangen“, sagt Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott.