Karl Lagerfeld eröffnet Opel-Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“

04.02.2015

  • Bilder von Katze Choupette und dem Opel Corsa aus dem Fotoshooting des Jahres

 

Blitzlichtgewitter: Ausnahme-Designer Karl Lagerfeld eröffnete unter großem Medieninteresse die Vernissage „Corsa Karl und Choupette“ im Palazzo Italia in Berlin.

Rüsselsheim/Berlin.  Mit einer Vernissage im Palazzo Italia in Berlin hat Modedesigner und Fotograf Karl Lagerfeld gestern die Ausstellung unter dem Titel „Corsa Karl und Choupette“ zum Opel-Fotokalender 2015 eröffnet. Zu dieser Veranstaltung waren zahlreiche prominente Gäste der Einladung von Opel Group CEO Dr. Karl-Thomas Neumann und Marketingchefin Tina Müller gefolgt. Sie konnten als erste Besucher eine außergewöhnliche Ausstellung erleben. Unter den Gästen der Vernissage in historischer Kulisse nahe dem Brandenburger Tor waren neben Prominenten wie Iris Berben, Bettina Zimmermann, Ken Duken, Christoph Metzelder und Jasmin Gerat auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Die Stars und Gäste zeigten sich begeistert von den Fotografien und Zeichnungen aus der Hand des Ausnahme-Designers Lagerfeld.

 

Kreative Köpfe: Opel-Marketingchefin Tina Müller und Mode-Ikone Karl Lagerfeld begutachten die Aufnahmen von Choupette und dem neuen Opel Corsa.

Bei der offiziellen Eröffnung sagte Dr. Karl-Thomas Neumann: „Ich habe mich riesig gefreut, dass wir mit dem Kalender und dieser Ausstellung den neuen Opel Corsa so prominent in Szene setzen konnten und dass Karl Lagerfeld heute persönlich diese Vernissage mit dem einzigartigen Model Choupette im Mittelpunkt eröffnet.“ Tina Müller ergänzte: „Diese Ausstellung verbindet auf eindrucksvolle Art und Weise die Kunst des Autobaus mit der künstlerischen Arbeit eines Karl Lagerfeld.“

 

Im Gespräch mit Tina Müller bekannte sich Karl Lagerfeld als Fan des neuen Opel Corsa. Lagerfeld: „Ich finde den Opel Corsa – vor allem in rot und mit den vielen verschiedenen Ausstattungsmöglichkeiten, besonders den neuen Sitzen – ganz toll und habe ihn deshalb auch gleich bestellt. Gerade in der Stadt ist ein solcher Wagen perfekt.“

Von Meisterhand: Modezar und Starfotograf Karl Lagerfeld signierte ein ausgestelltes Bild aus dem „Opel Corsa Fotokalender 2015“

Opel konnte für die Kreation seines Kunstkalenders Karl Lagerfeld gewinnen, der eines der beliebtesten PKW-Modelle Europas, den Opel Corsa, und eines der ungewöhnlichsten Fotomodelle, seine Birma-Katze Choupette, zusammenbrachte. Auf diese Weise entstanden zahlreiche Aufnahmen, die Choupette bei der Erkundung des Bestsellers aus Rüsselsheim zeigen und so neben dem eleganten Design der Karosserie auch die „inneren Werte“ wie ein beheizbares Lenkrad, ergonomische Sitze oder den geräumigen Kofferraum eindrucksvoll in Szene setzen.

 

Neben den zwölf Motiven für den Corsa-Kalender 2015 und privaten Polaroid-Fotos von Choupette sind noch weitere Aufnahmen, die während der Produktion des Kalenders entstanden, im Palazzo Italia zu sehen.

Pop-up-Fabrik: Die Ausstellung im Palazzo Italia in Berlin zeigt auch die Kunst des Autobaus.

Darüber hinaus finden sich in der ausgestellten Pop-up-Fabrik interessante Innen- und Detailansichten der Corsa-Produktion aus Rohbau, Lackiererei, Fertig- und Endmontage. Hier werden auf einzigartige Weise Fotografien, Zeichnungen und der automobile Fertigungsprozess in einer künstlerischen Inszenierung vereint.

 

Die Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“ ist vom 4. bis 22. Februar 2015 im Palazzo Italia, Unter den Linden 10, in Berlin-Mitte zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Öffnungszeiten sind täglich zwischen 11:00 bis 20:00 Uhr.