DER ELEKTROMOTOR – DAS AGGREGAT DER ZUKUNFT EINFACH ERKLÄRT.

Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch! Gründe dafür gibt es viele: Elektromotoren sind emissionsfrei, leise, effizient und müssen nur selten gewartet werden. Ein weiterer Vorteil: Elektroautos sind ressourcenschonender als Autos mit Verbrennungsmotor. Ein großer Teil des benötigten Stroms wird aus erneuerbaren Energien erzeugt. In diesem Artikel lernen Sie alles, was Sie über Elektromotoren wissen müssen.

Ultimativer Wirkungsgrad.

Der vielleicht größte Vorteil eines Elektromotors ist die hohe Effizienz. Beim Verbrennungsmotor geht bis zu einem Drittel der Energie durch Abwärme verloren – ein Elektroauto dagegen verwendet rund 95 Prozent der vorhandenen Energie für den Antrieb. Das Verhältnis von zugeführter und genutzter Leistung nennt sich Wirkungsgrad.

So funktioniert ein Elektromotor.

Der Kick kommt aus der Batterie. Der Motor eines Elektroautos wandelt den Strom aus dem Akku in mechanische Energie um. Dazu erzeugt der Strom im Motor mit Hilfe von Spulen ein umlaufendes Magnetfeld, das andere im Motor befindliche Magneten anzieht. Die Kraft, die dabei entsteht, wird auf die Achsen des Autos übertragen. Die Geschwindigkeit der Drehung hängt von der Frequenz des Stromes ab, der von einem sogenannten Umrichter zur Verfügung gestellt wird.

Lust auf Fahrdynamik?

Hohe Effizienz, geringe Kosten, keine Emissionen – es gibt viele rationale Gründe für ein Auto mit Elektromotor. Aber keine Angst: Elektroautos sind keine reine Kopfentscheidung – auch der Fahrspaß kommt nicht zu kurz. Anders als bei Autos mit Verbrennungsmotor müssen Sie nicht erst die korrekte Übersetzung wählen. Das Drehmoment steht Ihnen sofort zur Verfügung. Viel Spaß beim Beschleunigen!

DER NEUE AMPERA-E.

520 KM* ELEKTRISCHE REICHWEITE.

Die Tage, in denen Elektroautos nur kurze Strecken zurücklegen konnten, sind vorbei.

  • 520 km* mit einem Ladevorgang
  • Von 0 - 100 km/h in nur 7,3 Sekunden
  • Raum für 5 Passagiere