Kraftstoff E10

DER NEUE KRAFTSTOFF E10.

Die Einführung des Kraftstoffes E10 sorgt für kontroverse Diskussionen und verunsichert viele Autofahrer.


Für die meisten Opel Fahrzeuge gilt: mit der Einführung der neuen Kraftstoffe ergeben sich keinerlei Veränderungen.
Zu beachten ist jedoch weiterhin die in der Betriebsanleitung vorgeschriebene Mindest-Oktanzahl. Ausnahmen sind lediglich die Opel Vectra-C, Signum und Zafira-B Modelle mit dem Motor „2.2 Direct“ (Motorcode Z22YH), die nicht für E10 geeignet sind.



Eine Information zu den Modellen, die mit E10 betrieben werden können, finden Sie hier:

Detaillierte Informationen zu den Modellen, die nicht mit E10 betrieben werden können, finden Sie hier:

Im Zweifelsfall können Sie sich auch gerne an Ihren Opel Partner wenden.

Weiterführende Informationen zu E10 sowie Antworten auf häufig in diesem Zusammenhang gestellte Fragen finden Sie außerdem auf der Seite des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit